weather-image
21°
×

Großes „Familienfest“ des Bückeburger Bündnisses für Familie am kommenden Samstag

Kampfkunst, Kirchenrallye und Konzerte

Bückeburg. Zu einem Fest für die ganze Familie – dem alljährlichen „Familientag“ – lädt das Bückeburger Bündnis für Familie für Samstag, 28. September, von 12 bis 18 Uhr, ein. Anders als bei den bisherigen Veranstaltungen dieser Art wird sich das Geschehen diesmal aber nicht im Bereich der Fußgängerzone abspielen, sondern in der Herderstraße und im Kirchweg.

veröffentlicht am 23.09.2013 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 11:41 Uhr

Den Standortwechsel begründete Stefan Reinecke, Stadtjugendpfleger und Sprecher des Zusammenschlusses diverser örtlicher Vereine und anderer Institutionen, bei der Vorstellung des Festprogramms damit, dass man den Besuchern auf diese Weise die dem „Bündnis“ ebenfalls angehörende städtische Begegnungsstätte, den „Familiengarten“ der katholischen Pfarrgemeinde und das Gemeindehaus der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde näherbringen wolle. Außer auf den beiden Straßenzügen wird es also auch dort Programmpunkte geben. Wobei das Gemeindehaus der Stadtkirchengemeinde insofern besondere Beachtung erfahren wird, als dass davor eine improvisierte Showbühne eingerichtet wird, auf der sich verschiedene Gruppen mit Vorführungen präsentieren werden.

Das hier zu erlebende Programm im Detail: Los geht es um 12 Uhr mit der offiziellen Eröffnung durch den Bürgermeister, an die sich eine ökumenische Andacht anschließt, bevor die Kirchenband „aufLeben“ um 12.30 Uhr auf der Bühne musiziert. Danach folgen Hip-Hop-Tanzdarbietungen der IGS Helpsen (13.30 Uhr), ein Auftritt der Seniorentanzgruppe der Begegnungsstätte ( 14 Uhr), ein mit „Der Ernst des Lebens“ betiteltes und von Schülern der Immanuel-Schule gespieltes Theaterstück (14.30 Uhr) und Rock ’n’ Roll-Tänze des TSC Blau-Gold-Röcke (15 Uhr). Um 15.30 Uhr stellt der VfL Bückeburg die Sportart „Kendo“ vor und unterhält die Zuschauer mit Turnvorführungen (16 Uhr), bevor der Posaunenchor der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde konzertiert (16.30 Uhr) und Mitglieder der VfL-Sparte „Judo und Jujutsu“ eine Kostprobe ihres Könnens zeigen (17.30 Uhr).

Parallel dazu locken laut Reinecke aber auch noch weitere Angebote. So wird es etwa eine „Kirchenrallye durch die Stadtkirche für die ganze Familie“ (13 bis 15 Uhr) sowie „Kirchenführungen durch die Stadtkirche“ (15.15 Uhr, 16 Uhr und 16.45 Uhr) geben. Im „Familiengarten“ der katholischen Pfarrgemeinde stehen dagegen „Vorlesestunden für Kinder ab vier Jahre“ (14 Uhr, 15 Uhr, 16 Uhr und 17 Uhr), ein „Wir entdecken St. Marien“-Quiz für Kinder ab sechs Jahre (15 Uhr und 16 Uhr), Kirchenführungen (15.30 Uhr und 16.30 Uhr) sowie – in Kooperation mit der Musikschule Schaumburger Märchensänger – ein „offenes generationenverbindendes-Singen“ (15 Uhr) auf dem Programm. Vom „Familiengarten“ aus startet zudem ein von einem Stadtführer geleiteter kleiner Stadtrundgang (14 Uhr). Und die Begegnungsstätte richtet in Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei „Kino mit Vorlesen für Kinder“ aus (13.30 Uhr, 15.30 Uhr und 16.30 Uhr).

Insgesamt werden sich bei dieser Veranstaltung laut Reinecke knapp 60 Institutionen präsentieren, von denen sich etliche eben auch mit Ständen entlang der Herderstraße sowie dem Kirchweg postieren und den Besuchern hier beispielsweise Speisen und Getränke offerieren werden. wk




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige