weather-image
×

MTV Obernkirchen mit Unterstützung aus der Reserve beim TC Schöningen

"Kampfschweine" stehen in der TC-Deckung

Handball (mic). In der Oberliga befindet sich der MTV Obernkirchen nach der deprimierenden 36:26-Packung in Emmerthal weiterhin auf Schlingerkurs in Richtung Verbandsliga. Im letzten Auswärtsmatch vor der Weihnachtspause steht das Schlusslicht beim TC Schöningen am Scheideweg.

veröffentlicht am 15.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

"Ich hatte mir in Emmerthal so viel ausgerechnet und bin festüberzeugt, dass wir mit einigen Verstärkungen aus der Reserve gewonnen hätten. Schade, da war einfach mehr drin", ärgert sich MTV-Trainer Saulius Tonkunas im Nachhinein und trauert den verlorenen Punkten hinterher. Der ehrgeizige Litauer steckt in einer prekären sportlichen Situation. Zudem rumort es hinter den Kulissen. Der Klub hat sich nach dem Dienstagtraining mit sofortiger Wirkung von Gordon Wahl getrennt. "Da sind Dinge hinter meinem Rücken passiert, die ich nicht tolerieren kann. Daher ist es besser für die Mannschaft, wenn wir uns von Gordon trennen", meint Tonkunas, ohne ins Detail gehen zu wollen. "Wir müssen jetzt nach vorne blicken, alles versuchen, um vielleicht noch die Kurve zu bekommen. Das ist aber nur möglich, wenn ich mehr Wechselalternativen habe und zwei oder drei Leute aus der Reserve mitziehen!" Diese Angelegenheit wurde am Donnerstag nach dem Abschlusstraining intern geklärt. Jan Krüger, Marc Göing und Oliver Kroh sollen den Kader verstärken. Torjäger Carem Griese ist aus privaten Gründen verhindert. Auch Stammtorwart Michael Edler fällt wegen einer Schulterverletzung aus. Auf der Gegenseite wollen die Schöninger die brisante Lage der Bergstädter ausnutzen und einen Heimsieg mit in die Winterpause nehmen, um einen gewissen Sicherheitsabstand zur Abstiegszone zu halten. Als schönes Weihnachtsgeschenk hat die Truppe von Spielertrainer Kai-Olaf Reinemann drei Zähler aus den letzten beiden Spielen eingeplant. Doch beim heimstarken Aufsteiger in Northeim enttäuschte der Turnklub. "Es ist bei vielen Spielern eine reine Kopfsache", fasste Reinemann zusammen. Erkennbar waren vor allem die Mängel in der Defensive. Aber auch im TC-Angriff hatte der Top-Torjäger der Liga, Christian Bangemann (121 Tore), leichte Ladehemmung. Die MTV-Crew kann sich auf eine knallharte Auseinandersetzung einstellen. "Es wird ganz schwierig gegen die kompakte TC-Deckung. Das sind richtige?Kampfschweine'! Meine Mannschaft muss eine Gegenreaktion zeigen", hofft Tonkunas und bereitet seine Spieler auf eine körperbetonte Abwehrschlacht vor. Anwurf: Samstag, 16.30 Uhr.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige