weather-image
11°
×

Kämmerer lässt sich Mehrausgaben absegnen

Kassenkredite kosten mehr

Bückeburg (rc). Um ihre Liquidität zu sichern, finanziert die Stadt Bückeburg ihre Ausgaben derzeit fast ausschließlich über Kassenkredite.

veröffentlicht am 16.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:15 Uhr

Da deren Zinsen in den vergangenen Monaten um einen Prozentpunkt auf 3,5 Prozent gestiegen sind, sind überplanmäßige Ausgaben in Höhe von 36 000 Euro angefallen, wie Stadtkämmerer Horst Tebbe dem Rat in seiner Sitzung am Donnerstagabend erläuterte. Dieser segnete die Mehrausgaben einstimmig ab. Die Liquiditätsengpässe entstehen dadurch, dass größere Summen aus Zuweisungen aus Steuereinnahmen des Bundes und des Landes erst Ende des Jahres auf die Konten der Stadt fließen, die Stadt aber bereits ab Januar ihre Ausgaben für Personal und Investitionen zu tätigen hat.




Anzeige
Anzeige