weather-image
13°
×

Bad Nenndorf II gegen Herrenhausen

Kein alltägliches Problem

Handball (hga). Der VfL Bad Nenndorf II steht in der Landesliga vor dem Heimspiel gegen den MTV Herrenhausen mit dem Rücken an der Wand. Die Gäste sind Tabellendritter und in dieser Begegnung Favorit. Als Tabellenvorletzter geht es für die VfL-Reserve um den Klassenerhalt.

veröffentlicht am 02.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

Zuletzt monierte VfL-Coach Rainer Hinze den fehlenden konsequenten Einsatz seiner Riege. Vor allem der Angriff blieb hinter den Erwartungen zurück. Dabei hat Hinze mit einem nicht alltäglichen Problem zu kämpfen. Es ist ganz egal, wie die Mannschaft steht, ob als Tabellenführer oder als Tabellenletzter: Wenn es der Ersten in der Verbandsliga nicht gelingt, den Abstieg zu verhindern, steigt auch die Reserve ab. "Um die Erste kümmern wir uns nicht, wir müssen auf uns selbst schauen", stellt Hinze dazu fest. Mannschaft und Trainer werden alles tun, um in eigener Halle zu überzeugen und eine bessere Leistung abzuliefern. Anwurf: Sonnabend, 18.30 Uhr.




Anzeige
Anzeige