weather-image
15°

Kein Geld für Kitas aus Personaletat

Rinteln (wm). Erster Stadtrat Jörg Schröder hält den Vorschlag der WGS-Fraktion, die im Zuge der so genannten Hartz-IV-Reform vom Landkreis an die Stadt Rinteln geleistete Personalkostenerstattung in Höhe von rund 300 000 Euro als Kompensation für einen Gebührenverzicht heranzuziehen (wir berichteten), nicht für die Lösung des Problems.

veröffentlicht am 03.03.2006 um 00:00 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige