weather-image
21°
×

Kein Notstand – Verbot nicht wahrscheinlich

Ein Verbot des Trauermarsches hält Nenndorfs Polizeichef Michael-Andreas Meier für unwahrscheinlich. Nach dem gerichtlich auf höchster Instanz bestätigten Verbot der rechtsgerichteten Maidemonstrationen in Hannover prüft nach seinen Worten auch der Landkreis Schaumburg als Genehmigungsbehörde, ob sich aus den Beschlüssen auch eine Handhabe für Bad Nenndorf ergibt. Doch Meier machte den Bewohnern wenig Hoffnung, denn am 1. Mai herrschte durch die bundesweiten Feiern und Demonstrationen ein Polizeinotstand, der die Sicherheit und Ordnung in Frage stellte. Dieser Engpass an Einsatzkräften, den der Hannoversche Polizeipräsident Uwe Binias geschickt als Hebel einsetzte, ist laut Meier am 1. August nicht zu erwarten.

veröffentlicht am 14.05.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 09:22 Uhr

Angebot auswählen und weiterlesen. SZLZ +

Tagespass

24h Zugang

  • alle de+-Artikel und Smartphone-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
SZLZ+
  • SZLZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen.
  • Jederzeit kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen.
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die SZLZ-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige