weather-image
10°
×

Kein Ort zum Baden

Kreuzriehe. Vom Kreuzrieher Teich sollten sich badelustige Besucher weiterhin lieber fernhalten. Auch die jüngste mikrobiologische Untersuchung hat ergeben, dass die Menge einiger Bakterien dort über dem Normalbereich liegt und als auffällig eingestuft wird. „Das ist natürlich nicht lebensbedrohlich“, betont Bürgermeister Horst Schlüter. Die Gefahr, die von dem Gewässer ausgeht, hält sich klar in Grenzen. Zum Schwimmen sei es trotzdem nicht geeignet, worauf auch ein entsprechendes Schild hinweist.

veröffentlicht am 28.07.2015 um 14:18 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 22:42 Uhr

Die Untersuchungen werden seit 2008 durchgeführt, die Werte schwanken von Jahr zu Jahr. 2012 wäre das Baden im Kreuzrieher Teich demnach sogar völlig in Ordnung gewesen. Dieses Jahr lag die Mengen an Escherichia coli aber bei 127 koloniebildenden Einheiten je 100 Milliliter, die der Pseudomonas aeruginosa bei 21. In den Jahren zuvor war zum Teil auch die Menge an Enterokokken auffällig hoch gewesen. kle




Anzeige
Anzeige