weather-image
21°
×

„Black Jack Cheerleaders“ zeigen Kaufhauskunden, was ein „Groupstand“ ist

Keine Angst vor blauen Flecken

Bückeburg. Ein Aha-Erlebnis der besonderen Art haben kürzlich Kunden eines örtlichen Kaufhauses gehabt. Sie wurden vom Team der „Black Jack Cheerleaders“ begrüßt, die ihre Sportart vorstellten und sogar einen schwierigen sogenannten „Groupstand“ zeigten (unser Bild).

veröffentlicht am 28.02.2013 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 04:41 Uhr

„Die Leute sollen sehen, dass es in Schaumburg eine erfolgreiche Cheerleading-Mannschaft gibt und dass Cheerlading viel mehr ist, als das Klischee sagt“, sagte Eira Seifert am Rande der Veranstaltung. Cheerleading sei eine eigene Sportart, die aus Elementen wie Akrobatik, Bodenturnen oder Tanzen bestehe und bei der man keine Angst haben dürfe, auch einmal einen blauen Fleck zu bekommen.

In Zukunft wird man die Black Jack Cheerleaders übrigens häufiger in Bückeburg erleben können. „Ab dem nächsten Spiel werden wir die Mannschaft der Schaumburg Rangers anfeuern“, versprachen die Coaches Eira Seifert und Sarah Albrecht. Spieler Thomas Horst freut sich schon jetzt auf das Ende einer längeren Durststrecke ohne Cheerleading-Team: „Cheerleading gehört zu einer American-Football-Mannschaft eben unbedingt dazu.“mig




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige