weather-image
11°
×

Gemeinderat Buchholzüber aktuelle Themen informiert / Linden müssen gefällt werden

Keine Lösung für DSL-Versorgung in Sicht

Buchholz (thm). Über das, was hat sich in den zurückliegenden Wochen in der Gemeinde getan hat, gab Bürgermeister Hartmut Krause während der jüngsten Sitzung des Gemeinderates einen umfassenden Bericht.

veröffentlicht am 25.07.2008 um 00:00 Uhr

Bouleturnier: Das Ende Mai ohnehin schon erfolgreich verlaufene Bouleturnier hat ein weiteres schönes Ergebnis produziert. Der dabei erwirtschaftete Überschuss geht zu gleichen Teilen an die örtlichen Vereine. Der SPD-Ortsverein, die Wählergemeinschaft WiB, die Schützengilde und die Freiwillige Feuerwehr erhalten jeweils 145 Euro. DSL-Versorgung: Noch ist keine Lösung in Sicht. Ein potenzieller Anbieter ist kurzfristig abgesprungen. Derweil verhandelt die Gemeinde weiter mit der Deutschen Telekom. Partyzelt: Die Gemeinde hat ein Partyzelt erworben. Es misst vier mal acht Meter und hat 268 Euro gekostet. Seinen ersten "Einsatz" hätte es bei der abgesagten "School's-Out-Party" haben sollen. Es steht künftig allen örtlichen Vereinen zur Verfügung. An Privatpersonen wird es dagegen nicht ausgeliehen. Dorfgemeinschaftshaus: Die Pflanzungen rund ums Gemeinschaftshaus (einschließlich Zaunbau und Entwässerungsarbeiten) haben knapp 7460 Euro gekostet, 2425 Euro mehr, als zunächst veranschlagt worden waren. Als größter Mehrausgabeposten mit 1010 Euro erwiesen sich die Zusatzarbeiten: vorhandenen Zaun und Baumwurzeln entfernen, Pflanzsteine einbauen, Traufkante mit Betonsteinen und Weserkies erstellen, Kunststoffkante einbauen. Winterlinden: Etwa 60 Winderlinden entlang der Bückebergstraße sind geschnitten worden. Wie sich dabei herausgestellt hat, gefährden einige Bäume ob ihres maroden Zustandes die Verkehrsteilnehmer und müssen daher im Herbst gefällt werden. Grünpflege: Mitarbeiter der Beschäftigungsgesellschaft haben von Anfang Mai bis Mitte Juli an insgesamt 23 Tagen öffentliche Grünanlagen im Bereich der Gemeinde gepflegt, unter anderem an den Regenrückhaltebecken und an sämtlichen Gräben. Außerdem haben sie das Pflaster der Bürgersteige an den meisten Stellen ausgebessert,an denen es nötig war. Straßenbeleuchtung: Die Arbeiten zum Umbau der Straßenbeleuchtung liegen im Zeitplan und sollen voraussichtlich noch in dieser Woche abgeschlossen werden. Die neue Nachtschaltung, die einzelne Laternen aus dem nächtlichen Beleuchtungsszenario herausschaltet, ist bereits aktiv - trotzdem sorgen die neuen Leuchtkörper für eine bessere, weil hellere Ausleuchtung der Straßen. Ratssitzung: Die nächste Sitzung des Gemeinderates findet am Dienstag, 26. August, um 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus an der Bückebergstraße statt.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige