weather-image
14°
×

Bodelschwingh-Kindergarten geht "Laterne"

Kerzenfunzel schlägt High-Tech-Leuchte

Bückeburg (mig). Bodelschwingh hätte sich gefreut: Kinderlachen, leuchtende Augen - der Laternenumzug des kooperativen Kindergartens (evangelischer Kindergarten und Lebenshilfe) in der Bodelschwinghstraße machte den Kleinen trotz der Kälte sichtlich Spaß.

veröffentlicht am 18.11.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:20 Uhr

Begonnen hatte der Abend mit einem Puppenspiel der "Lila Bühne". Das kleine, heisere "Wutzelchen" und die winzigen Würmer brachten die Kinder ein ums andere Mal zum Lachen. Anschließend ging die ganze Schar gut gewappnet in die Dunkelheit. Gegen die Kälte half ein dicker Mantel, gegen die winterliche Finsternis hatten die Kinder ihre Laternen gebastelt, die jetzt in allen Farben leuchteten. Es gab auch kleine Tragödien - eine der elektrischen Laternen wollte partout nicht angehen. "Da hätte ich wohl doch besser eine altmodische Kerze genommen," meinte der Vater des enttäuschten Kindes. Mit einer Gitarre marschierte dann eine Mitarbeiterin vorneweg und sang altbekannte Laternenlieder. Als von einem Balkon aus gewunken wurde, bekamen die Zaungäste sogar ein Ständchen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige