weather-image
30°
×

Kind an Zebrastreifen zu Fall gebracht

Bad Nenndorf. Mit Glück ist am vergangenen Freitag ein siebenjähriges Mädchen unverletzt geblieben, als es von einem Autofahrer beim Überqueren eines Zebrastreifens übersehen und von dessen Fahrzeug touchiert worden war. Die Polizei sucht nun Zeugen, die beim Ermitteln des Autofahrers helfen können.

veröffentlicht am 30.09.2013 um 19:32 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 06:22 Uhr

Gegen 11.50 Uhr kam es auf der Rodenberger Allee in Bad Nenndorf zu einer gefährlichen Begegnung zwischen einem älteren roten VW und dem siebenjährigen Kind, als dieses den Fußgängerüberweg bei Blumen Grenz an der Einmündung zum Deisterweg überqueren wollte. Das Kind war mit dem Fahrrad unterwegs und wurde von dem Fahrer offenbar nicht bemerkt. Das Auto touchierte das Vorderrad des Kinderfahrrades. Dadurch kam das Mädchen zu Fall. Die Siebenjährige blieb glücklicherweise unverletzt, auch das Fahrrad trug keinen Schaden davon.

Die Mutter des Mädchens befand sich unmittelbar hinter ihrer Tochter, als diese stürzte. Sie konnte erkennen, dass es sich bei dem Fahrzeug um einen roten, älteren Volkswagen des Typs Golf oder Polo mit SHG-Kennzeichen handelte. Der Fahrer dieses Autos und mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Bad Nenndorf, Telefon (0 57 23) 9 46 10, in Verbindung zu setzen. gus




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige