weather-image
14°
×

Ferienspaßaktion im Museum stellt ungebrochene Beliebtheit der Urzeittiere unter Beweis

Kinder lieben Dinos – auch heute noch

Bückeburg (bus). Auf die Spuren von Dinosauriern hat die vom Bückeburger Museum angebotene Ferienspaßaktion jetzt 15 Mädchen und Jungen geführt. Die Spurensuche erfolgte sozusagen im Sinne des Wortes, denn die Kinder fertigten in einem Teil des zweistündigen Angebots Trittsiegel der Urzeittiere aus Gips an. „Dinos erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit“, erläuterte Museumspädagogin Madeleine Pfeffer. Die Aktion war wie jedes Mal in den zurückliegenden Jahren ausgebucht.

veröffentlicht am 17.07.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 09:21 Uhr

Dinosauriern konnte man hierzulande früher mehr oder weniger auf Schritt und Tritt begegnen. Nicht nur in Münchehagen und Obernkirchen, wo die liebenswürdigen Ungetüme derzeit für Furore sorgen, sondern auch in Bückeburg und der näheren Umgebung finden sich zahlreiche Belege für deren Anwesenheit. Im Gymnasium Adolfinum gibt eine geologisch-paläontologische Lehrschau („Sammlung Ballerstedt“) Auskunft über die Zeit, in der die Ex-Residenz am Südrand eines großen Süßwassersees lag. Einige Ausstellungsstücke waren mehrfach Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen. Im und vor dem Museum werden ebenfalls versteinerte Fußabdrücke gezeigt.

Dass den Ferienspaß-Kindern auch Muscheln, Kühe, Schafe, Ziegen und allerlei Greifvögel in den als Fixiermasse benutzten Ton gerieten, tat dem Vergnügen keinen Abbruch. Als die Gipsmodelle aushärteten und Pfeffer mit einem Teil der Kinder einen Rundgang durch das Museum unternahm, kam es sogar noch toller: Aus dem übrig gebliebenen Ton entstanden unter den geschickten Händen einiger junger Experten mehrere Schneemänner.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige