weather-image
×

Spielplätze auf der Tagesordnung

Kinder stellen „Antrag“

Rodenberg. Die Gestaltung und Ausstattung der Spielplätze in der Gemeinde Rodenberg steht im Fokus der Sitzung des Ausschusses für Familie, Jugend und Soziales am Dienstag, 4. Juni.

veröffentlicht am 31.05.2013 um 18:58 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 12:22 Uhr

Bevor sich der Ausschuss um 18.30 Uhr berät, steht eine Stunde früher noch ein Außentermin an. Man trifft sich zunächst am Burgwall und anschließend am Spielplatz an Hölderlinweg, um sich vor Ort ein Bild zu machen. Außerdem geht es um einen besonderen „Antrag“: Einige Kinder aus dem Wohngebiet um den Spielplatz am Hölderlinweg haben dem Bürgermeister von Rodenberg einen Brief geschrieben, in dem sie darum bitten: „Wir wollen mal mit euch über den Spielplatz sprechen“, wie Jörg Döpke, Fachbereichsleiter und Leiter des Fachdienstes Bauen, im Vorfeld erläuterte.

Dieser Bitte möchte der Ausschuss nun nachkommen. Die Kinder hätten zwar noch keine konkreten Wünsche geäußert, wollten aber einfach mal generell über die Ausstattung des Spielplatzes sprechen.

Ebenfalls auf der Tagesordnung steht die Beratung über Anschaffung und Aufstellung von Spielgeräten auf der Wiese hinter dem Burgwall. Der Spielplatz am Burgwall war zwar im vergangenen Jahr per Ratsbeschluss aufgegeben worden, trotzdem hatte man sich Ende 2012 darauf geeinigt, aus der Wiese einen Abenteuerspielplatz und einen Treffpunkt für Jung und Alt zu machen (wir berichteten).

Weitere Themen auf der Tagesordnung sind der Bericht der Verwaltung und der Ferienspaß „Rowoki“ sowie Anfragen der Ausschussmitglieder. Im Anschluss an die Sitzung haben Zuhörer noch die Möglichkeit, Fragen zu stellen.kil




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige