weather-image

Liberale stellen Wahlprogramm und Kandidaten für die Kommunalwahl im September vor / Kleingewerbe stärken

Kinder- und Familienfreundlichkeit Thema Nr. 1 der FDP

Bückeburg (rc). Mit den Spitzenkandidaten Rüdiger Homeier für den Wahlbereich I und Brigitte Bödeker für den Wahlbereich II geht die FDP in das Rennen um die Kommunalwahl. "Wir rechnen uns zwei Plätze im neuen Rat aus und wollen Fraktionsstärke erreichen", gaben sich die insgesamt sechs Kandidaten auf einer Pressekonferenz optimistisch. Aussagen zu einer künftigen Zusammenarbeit mit einer anderen Gruppe wollten die Liberalen nicht machen. "In der Lokalpolitik ist das nicht so wichtig, wir streben Konsens an, wollen keinen Lagerwahlkampf, sondern Bückeburg voranbringen", so Bödeker.

veröffentlicht am 10.06.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:22 Uhr

Dieses FDP-Sextett will es bei der Kommunalwahl wissen. Foto: rc



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige