weather-image
21°
×

Nikolaustag auf dem Sachsenhäger Marktplatz und in der Kirche

Kinderpunsch ist der Renner

Sachsenhagen (jpw). Gegen die schneidende Kälte auf dem Sachsenhäger Marktplatz hat der Gewerbeverein am Nikolaustag Glühwein und Kinderpunsch serviert, bevor es in die gut geheizte Kirche ging, um den Gabenbringer zu empfangen.

veröffentlicht am 06.12.2012 um 21:16 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 02:23 Uhr

„Der Kinderpunsch ist der Renner“, sagte Ingo Jerchel, der im Holzstand des Gewerbevereins auf dem Marktplatz die Kelle schwang, um den Besuchern die warmen Getränke in die Becher zu füllen.

Schön heiß, aber möglichst ohne Alkohol, das war offenbar der dominierende Wunsch am Nikolaustag mit Glühwein und Keksen auf dem Marktplatz neben dem festlich geschmückten Baum.

„Ein Mitglied aus dem Gewerbeverein hat extra seine Meniskus-Operation verschoben, um ihn mitzuschmücken“, schwärmte der stellvertretende Vorsitzende Uwe Buschhagen, „das ist Einsatz“.

Aber schon nach einer guten Stunde zog es das gut gelaunte Publikum in der Mehrzahl durch den Kirchgang in die gut geheizte Elisabeth-Kirche.

Dort wartete nicht nur Pastor Josef Kalkusch, sondern es erschien auch der Nikolaus, um zusammen mit Jerchel die Stiefel an die Kinder zu verteilen, die im Laufe der Woche zum Füllen abgegeben worden waren. Vorher verlas Kalkusch die Geschichte vom heiligen Nikolaus, und sang mit den Kindern und den Eltern „Kling, Glöckchen, klingelingeling“.

Alle Kinder durften einzeln nach vorne kommen und sich den gefüllten Stiefel abholen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige