weather-image
21°
×

Jahresübung der "Vorgruppe San" des DRK-Ortsvereins / Truppführer zufrieden

"Klappt alles wie am Schnürchen"

Rinteln (rd). Die Einsatzalarmierung für die ehrenamtlichen DRK-Helfer kam um Punkt 12.48 Uhr - aber glücklicherweise nicht für einen Ernstfall: Es handelte sich dabei um eine Übung der sogenannten "Vorgruppe San", die immer dann gerufen wird, wenn ein besonders schwerer Unfall mit sehr vielen Verletzten vorliegt. Dann unterstütztdie Vorgruppe den Rettungsdienst und die Feuerwehr.

veröffentlicht am 29.10.2008 um 00:00 Uhr

Innerhalb von 20 Minuten versammelten sich fünf Helferinnen und Helfer am Einsatzort in der Hindenburgstraße. Der Einsatzbefehl des Truppführers Matthias Voges lautete: "Aufbau des Sanitätszeltes" - dieser wurde unverzüglich in die Tat umgesetzt, wenige Minuten später stand das Zelt, in dem im Ernstfall mehrere Verletzte versorgt und betreut werden können. Im Anschluss war eine "verletzte Person" aus unwegsamem Gelände zu bergen. Hierbei zeigte sich laut Voges, dass die Vorgruppe San des DRK ein eingespieltes Team ist: "Das Auffinden der Person sowie das Absichern der Unfallstelle und die Betreuung der verletzten Person verlief wie am Schnürchen." Solche Übungen werden regelmäßig durchgeführt, um im Ernstfall den betroffenen Menschen schnell und sicher helfen zu können. Obwohl derartigeÜbungen immer sehr ernst genommen werden, durfte der Spaß nicht fehlen: Im Anschluss konnten sich alle DRK-Helfer beim Grillen aufwärmen und nochmals das Erlebte Revue passieren lassen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige