weather-image
18°

Böse Überraschung am Kindergarten / Zusatz-Arbeit für Fachfirma / Freigabe nicht vor Mittwoch

Kletterburg: Schäden sind größer als vermutet

Bad Eilsen (tw). Die seit zwölf Jahren Wind und Wetter ausgesetzte Kletterburg auf dem Außengelände des Kindergartens Heeßen ist maroder als zunächst gedacht. Folge: Die Sanierung, die ursprünglich mit 5000 Euro veranschlagt worden war, verteuert sich erheblich. Kommt hinzu: Durch die Mehrarbeiten kann das Areal erst wieder um den 25. März herum zum Spielen freigegeben werden - knapp eine Woche später als zunächst geplant.

veröffentlicht am 26.03.2007 um 00:00 Uhr

Inspizieren die Kletterburg: Andreas Kunde (M.) mit Herbert Mert



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige