weather-image
×

Hamelner Alpenverein hat jetzt 1000 Mitglieder

Klettern und Wandern im Trend

HAMELN. In Hameln gibt es – obwohl weit entfernt von den Alpen – seit über 70 Jahren eine Sektion des Alpenvereins.

veröffentlicht am 09.11.2017 um 00:00 Uhr

Autor:

Im Deutschen Alpenverein als Dachverband sind in derzeit 356 eigenständigen Sektionen fast 1,2 Millionen Mitglieder organisiert. Die ständig wachsende Hamelner Sektion konnte jetzt das 1000. Mitglied begrüßen. Der Vorsitzende der Hamelner Sektion, August Becker, begrüßte dazu Heinrich Drake aus Sabbenhausen mit einem kleinen Präsent. Heinrich Drake hat sich den Wanderern der Sektion angeschlossen.

Es gibt im Jahr etwa 30 Wanderungen mit Streckenlängen zwischen 20 und 30 Kilometer und auch circa zwölf Kurzwanderungen mit meist zehn Kilometern. Tradition hat inzwischen auch die Hamelner Talumrundung mit 64 Kilometern an einem Tag. Daneben gibt es Wanderwochen mit Hüttenaufenthalten in den deutschen Mittelgebirgen. Sehr großen Raum im Angebot des Hamelner Alpenvereins nimmt die alpine Ausbildung ein. Aufbauend auf einem mehrtägigen Basiskurs werden jährlich weitere zwölf Kurse wie Klettersteiggehen, Felsklettern in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, Sicherungs- und Rettungstechniken angeboten.

Zur Vertiefung und praktischen Anwendung werden dazu parallel geführte Touren in den Alpen im Felsgelände oder im vergletscherten Gelände durchgeführt. Ziel ist es immer, zum eigenständigen und verantwortungsvollen Bergsteigen auszubilden. Erfreulichen Zulauf haben die Jugendgruppen für verschiedene Altersstufen, die von erfahrenen und geschulten Übungsleitern geleitet werden. Es gibt auch immer wieder einwöchige Gruppenfahrten in den Harz oder das Elbsandsteingebirge. Auch das Familienklettern mit den ganz Kleinen hat eine erfreuliche Entwicklung genommen. Hier sind kleine Abenteuer in der Kletterhalle oder in den nahe liegenden Kletterfelsen angesagt. Glücklicherweise kann die Hamelner Sektion in der Nähe Kletterfelsen im Ith, Kanstein und Hohenstein nutzen. Der Deutsche Alpenverein hat bereits 1927 den Naturschutz in seine Satzung aufgenommen. Dem fühlt sich auch die Hamelner Sektion verpflichtet. In einem Teilabschnitt der Kletterfelsen des Ith wurde die Patenschaft für eine naturverträgliche Organisation und Abwicklung des Klettersports übernommen. Das umfasst Wegebau, Beschilderung, Sperrungen für Brutgebiete oder Felsen mit empfindlichem Pflanzenbewuchs. Für reine Hallenkletterer und für das Wintertraining der Outdoorkletterer verfügt die Sektion über eine Kletterwand in der Sporthalle an der Breslauer Allee. Dort gibt es mehr als 60 Kletterouten in allen Schwierigkeitsgraden. In einem Boulderraum kann man seine Klettertechnik beim Klettern in geringer Höhe verbessern. Im Winterhalbjahr veranstaltet die Sektion jeweils etwa zehn Vorträge. Der Eintritt ist meist kostenlos und Gäste sind stets willkommen. Hier werden die verschiedensten Spielarten des Bergsports wie Wandern, Klettern, Klettersteige, Trekking, Hochtouren, Höhenbergsteigen sowie Radtouren und Mountainbiken aus allen Bergregionen in Europa und weltweit in Bild- und Multimediavorträgen vorgestellt. Auf www.dav-hameln.de gibt es aktuelle Informationen über sämtliche Aktivitäten und Termine beim Hamelner Alpenverein.PR




Anzeige
Anzeige