weather-image
22°
×

Beim TCC gibt’s auch ein Leben über Tischtennis hinaus

Knobeln und Skat im Programm

Volksen. Unter anderem mit der Beteiligung am Skat- und Knobelturnier sowie am Dorfpokal-Turnier der Krankenhäger Vereine und dem eigenen Mensch-ärgere-Dich-nicht-Wettbewerb erwies sich der Tischtennisclub (TTC) Volksen auch im Jahr 2014 wieder als „Breitensportverein“. Darum nahmen auch die Termine jenseits der grünen Spieltische größeren Raum bei den Berichten der Jahresversammlung ein.

veröffentlicht am 28.01.2015 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:53 Uhr

Trotz der breiten Angebotspalette ist und bleibt aber das Kerngeschäft des Vereins das Tischtennisspiel, machten der Vorsitzende Jürgen Brand sowie die Spartenleiter mit ihren Berichten deutlich. Und selbst wenn der TTC auch nicht ganz oben mitspielt, für vordere Plätze auf Kreis- und Bezirksebene sind die Einzelspieler und Mannschaften des Vereins von der Volkser Höhe allemal gut.

So mischen zurzeit die drei Herrenmannschaften in der 2. Bezirksklasse, der Kreisliga und der 2. Kreisklasse mit. Und die 1. Damenmannschaft, die 1. Jungenmannschaft sowie die 1. Schülermannschaft spielen aktuell jeweils in der Schaumburger Kreisliga. Bei zurzeit 40 Spielberechtigten (von 85 Mitgliedern) dürfte auch in Zukunft auf der überörtlichen Bühne mit dem TTC Volksen zu rechnen sein, unterstrichen die Berichte. Darüber hinaus trug der Verein mit dem Doppelturnier am 16. Mai sowie der Vereinsmeisterschaft am 12. Dezember intern zwei Turniere aus, die die Motivation der Spielerinnen und Spieler auf Betriebstemperatur halten für die Auftritte außerhalb ihres Vereinsheimatortes. Das Doppelturnier gewann das Duo Markus Hesse/Karl-Heinz Brand vor dem Gespann Heike Varenholz/Leo Sievert. Den Vereinsmeister-Titel erspielte sich mit Klaus Wißmann ein erfahrener Oldie des TTC vor Sebastian Neubert.who




Anzeige
Anzeige