weather-image
28°
×

Kein Meistertitel muss verteidigt werden / Vorstandswahlen im Schnelltempo

Königsschießen ist diesmal der Höhepunkt

Krainhagen (sig). Stefan Meier hat sein erstes Jahr als Vorsitzender des SV Krainhagen hinter sich. Er war in die großen Fußstapfen von Karl-Heinz Struckmeier getreten, der 36 Jahre das Amt des Krainhäger Schützenchefs innehatte. Organisatorisch ist das abgelaufene Jahr für den Verein gut gelaufen. Sportliche Höhepunkte gab es dagegen nur in begrenzter Zahl.

veröffentlicht am 11.02.2009 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:34 Uhr

Im Blick auf die Pläne für das laufende Jahr kündigte Stefan Meier an, dass am 22. und 23. Oktober das Königsschießen abgehalten wird. Einen Tag später folgt beim Schützenball die Königsproklamation. Schießsportleiter Günter Kaspar erinnerte in seinem Rückblick daran, dass die Krainhäger bei drei Pokalschießen jeweils den ersten Platz belegt haben. Bei der selbst ausgerichteten Stadtmeisterschaft landete das Schützenteam auf dem zweiten Rang. Beim Rundenwettkampf mit dem aufgelegten Luftgewehr landete Krainhagen nur auf dem 10. Platz. Hermann Albers wurde in der Einzelwertung Zweiter, ebenso wie das Team in der Seniorenklasse. Die Vorderladerschützen wurden Vierte. Den Jahrespokal für den aktivsten Schützen erhielt Günter Kaspar. Das Damenteam holte sich 2008 ein weiteres Mal den Stadtmeistertitel. Iris Warnecke wurde mit 143 Ring Titelträgerin, Margit Nottmeier Dritte. Selbst beim Traditions-Auflageschießen qualifizierte sich Warnecke für den Endkampf in Stadthagen und kam mit 99 Ring auf den dritten Rang. Einen Vizemeistertitel schaffte der Nachwuchs bei den Wettkämpfen der städtischen Schützenvereine. Viktoria und Sebastian Straub sowie Laura und Adrian Meier bildeten das Team. Viktoria Straub holte sich in der Einzelwertung den dritten Platz. Die Jüngsten des Nachwuchses haben die Chance, auf der Lichtpunkt-Anlage ohne Munition ihre Trainingseinheiten abzuleisten. Am fleißigsten geübt hatte im Vorjahr Sebastian Straub knapp vor seiner Schwester Viktoria.

Für langjährige Mitgliedschaft geehrt wurden Jutta Kaspar (v.l.), Manuela und Maria Schneider.

Foto: sig




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige