weather-image
Volkshochschule Schaumburg stellt neues Programm vor

Komponisten, Körperstudien und Koran

veröffentlicht am 07.09.2016 um 13:52 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 10:29 Uhr

270_0900_12626_bVHS_0809.jpg

Autor:

Michael Werk

BÜCKEBURG. Die Volkshochschule Schaumburg (VHS) hat ihr Programm für das Herbst-Semester 2016 vorgestellt. Darin aufgeführt sind auch etliche interessante Kurse und Veranstaltungen, die in Bückeburg angeboten werden. Ein kleiner Auszug:

Erstmalig dabei ist ein Vortrag, der sich damit beschäftigt, was Menschen zur Linderung ihrer Beschwerden tun können, die bei der Arbeit am Computer „ein Sandgefühl im Auge“ haben. Dabei erfahren die Teilnehmer unter anderem, wie sie ihre Augen durch eine Verbesserung der Ergonomie am Arbeitsplatz und eine Änderung ihres Sehverhaltens entlasten können.

Außerdem werden zum Thema Gesundheit sich jeweils über mehrere Abende ersteckende „Feldenkrais“-, „Qigong“-, „Taiji Quan“- und „Pilates“-Kurse offeriert, die vor allem der Prävention dienen sollen.

Unter der Überschrift „Kulturelle Bildung“ finden sich in dem Programm dagegen etwa ein „Zeichnen lernen“-Kursus für Anfänger, bei dem die Teilnehmer an „ungewöhnlichen Orten“ in der Natur mit Stift und Papier zu Werke gehen, um sich nach und nach verschiedene klassische Zeichentechniken anzueignen. Zum Ende des vier Samstage von 11 bis 17 Uhr dauernden Seminars geht es um das Zeichnen von „Körperstudien, die den geschulten Sehnerv dann nicht mehr zu überfordern drohen“. Bei schlechtem Wetter finden die Kurseinheiten in den VHS-Räumen statt.

Außerdem sind in Kooperation mit der Leibniz Universität Hannover zwei Veranstaltungen im Angebot, die sich mit dem Leben und Schaffen namhafter Komponisten befassen - und zwar mit Max Reger (1873–1916) sowie mit den beiden Geschwistern Felix Mendelsohn Bartholdy (1809–1847) und Fanny Hensel (1805–1847). Musikalische Fachkenntnisse seitens der Veranstaltungsteilnehmer sind nicht erforderlich.

„Aus aktuellem Anlass“ mit aufgenommen worden ist nach Auskunft von Dunja Cordes, der Leiterin des Fachbereiches Kultur, Gesundheit und Gesellschaft, indes eine Einführung in die „Entstehung und Frühgeschichte des Islam“. Ein ebenfalls in Kooperation mit der Leibniz Universität Hannover angebotener Vortrag, bei dem der Referent, Dr. Albrecht Endruweit (Universität Göttingen), unter anderem über die frühen Moscheebauten und die Wissenschaften jener Zeit berichtet. Ein zentraler Teil des Seminars widmet sich indes einer Einführung in den Koran, der nach muslimischem Glauben als „das unverfälschte Wort Gottes“ aufgefasst wird.

Ferner wartet die VHS auch diesmal wieder mit einem breiten Angebot an Sprachkursen (zum Teil auch als Bildungsurlaub) zum Erlernen einer der folgenden Fremdsprache auf: Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch und Russisch.

Dem Thema „Öffentlichkeitsarbeit im Verein“ widmet sich schließlich ein zwei Abendtermine umfassender Kurs, der von dem im Schaumburger Land tätigen Journalisten Karsten Klaus geleitet wird. Die Teilnehmer lernen dabei, was überhaupt berichtenswert ist, wie eine Pressemitteilung verfasst wird und welche juristischen Fallstricke beispielsweise bei der Veröffentlichung von Fotos zu beachten sind.

Weitere Informationen sind dem Programmheft der VHS sowie deren Homepage www.vhs-schaumburg.de zu entnehmen.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare