weather-image
12°
×

Konzert in Bad Freienwalde geplant

BAD PYRMONT. Zur Jahreshauptversammlung der „Singfonie“ Bad Pyrmont standen die üblichen Tagesordnungspunkte auf dem Programm und diese waren auch schnell abgehandelt.

veröffentlicht am 30.04.2018 um 13:35 Uhr

Die Zahl der aktiven Sängerinnen hielt sich konstant wie im Vorjahr, immer noch halten 35 Vokalistinnen dem Verein die Treue. „In der heutigen Zeit kann man es als Erfolg verbuchen, wenn die Anzahl der aktiven Chormitglieder nicht kleiner wird“, so die erste Vorsitzende Bärbel Dambrowski.

Der Chor konnte auf viele Einsätze im Jahr 2017 zurückblicken. Ein Novum war dabei die Teilnahme beim Rudelsingen auf dem Bad Pyrmonter Weihnachtsmarkt. Die letztjährige Chorreise ging in die Pfalz, die bei Wein und viel Gesang allen Sängerinnen viel Spaß machte. Leider konnte im letzten Jahr aufgrund Zeitmangels kein eigenes Konzert auf die Beine gestellt werden, was alle sehr schade fanden.

Aber auch für 2018 stehen wieder viele Termine an. Highlight wird die dreitägige Chorreise in die Bad Pyrmonter Partnerstadt Bad Freienwalde mit einem Chorkonzert in der St.-Georg-Konzerthalle. Darauf freuen sich die Sängerinnen schon besonders. Quasi als Generalprobe ist zuvor ein Benefizkonzert in der Bad Pyrmonter St.-Georg- Kirche geplant, das zugunsten des Ziegen-Hilfsprojektes von Pfarrer Walter Heinrichsrüscher stattfindet. Der Chor feiert im Jahr 2019 seinen 60. Geburtstag. Dambrowski bat alle Sängerinnen, schon mal Ideen zu dem runden Geburtstag zu sammeln.

Ganz besondere Freude bereitete es Dambrowski, die Sängerin Irmgard Strehs für ihre 40-jährige Mitgliedschaft im Chor mit einer Ehrennadel und Urkunde des Niedersächsischen Chorverbandes zu ehren.

Bereits im vergangenen Jahr waren die Sängerinnen Martina Goldstein für 25 Jahre, Wilma Riha für 40 Jahre und Anne Luttmann für 55 Jahre geehrt worden.PR




Anzeige
Anzeige