weather-image
15°
×

Samtgemeinden schneiden im Vergleich nicht schlecht ab

Kostenintensiver, aber effektiver

Samtgemeinde Sachsenhagen. Samtgemeindeverwaltungen arbeiten im Finanzbereich kostenintensiver, sind aber effektiver. So lautet ein Teilergebnis des Vergleichs der Verwaltungen von Samtgemeinden und Einheitsgemeinden aus dem Gutachten des Rechnungshofs des Landes Niedersachsen.

veröffentlicht am 31.10.2014 um 17:42 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 10:34 Uhr

„Zehn Samtgemeinden und zehn Einheitsgemeinden etwa gleicher Größe im überörtlichen Vergleich – und wir waren dabei“, berichtet der stellvertretende Verwaltungschef der Samtgemeinde Sachsenhagen, Roland Reichert. In den übrigen Bereichen der Verwaltung gebe es keine größeren Unterschiede.

Festgestellt worden ist, dass die Anzahl der Mandatsträger in einer Samtgemeinde gegenüber einer Einheitsgemeinde um rund 57 Prozent höher liegt und etwa 75 Prozent mehr Sitzungen stattfinden, was wieder Auswirkungen auf Aufwandsentschädigungen und Sitzungsgeld hat.

Konkrete Folgerungen aus dem Gutachten wollen Rat und Verwaltung – zunächst – wohl nicht ziehen. Zwar steht das Gutachten auf der Tagesordnung der nächsten Haushalts- und Finanzausschussitzung der Samtgemeinde am Dienstag, 11. November, 19 Uhr, im Sitzungssaal des Rathauses Sachsenhagen. Doch es steht lediglich die Kenntnisnahme der Ergebnisse zur Debatte. jpw




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige