weather-image
10°
×

Mitglieder des Rassekaninchenzuchtvereins F56 haben sich viel vorgenommen

Kritische Blicke – gute Ergebnisse

Bückeburg (jp). Auch wenn man angesichts der derzeitigen Temperaturen noch überhaupt nicht an ein Ende des Sommers denken möchte – für die deutschen Kaninchenzüchter geht es mit Siebenmeilenstiefeln in den Herbst und damit in Richtung der bevorstehenden Ausstellungssaison. Auch die Mitglieder des Rassekaninchenzuchtvereins F56 Bückeburg haben sich in der Hinsicht eine Menge vorgenommen.

veröffentlicht am 23.08.2012 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 21:21 Uhr

Traditionell absolvierten sie daher ihr Monatstreffen im August als Tischbewertung, bei der zehn Altzüchter und zwei Jungzüchter insgesamt 55 Jungtiere einer kritischen Überprüfung unterzogen.

Ort des Geschehens war diesmal das Grundstück von Altzüchter Alfons Strahler in Scheie. Der fachkundige Blick von Preisrichtern und Züchtern bescheinigte den vorgestellten Langohren der Rassen Lux, Thüringer, Burgunder, Russen, Lothringer und Sachsengold sowie verschiedenen Farbenzwergen dabei durchweg Ausstellungstauglichkeit.

Auch hinsichtlich ihrer Vermehrungsfreudigkeit ließen die Mümmelmänner und -frauen in diesem Jahr keine Wünsche offen. Zwar gab es Anfang des Jahres wie schon 2010 eine Phase mit sehr tiefen Temperaturen, doch begann sie diesmal erst im Februar, nachdem zuvor der Dezember und der Januar deutlich wärmer als im Mittel ausgefallen waren. „Und zu diesem Zeitpunkt hatten die meisten Häsinnen ihre Jungen schon bekommen“, erklärt F 56-Vereinschef Klaus Behrens.

Los geht die Ausstellungssaison für die heimischen Kaninchenzüchter mit der Allgemeinen Schaumburger Rassekaninchenschau am 20. und 21. Oktober in Obernkirchen. Gastgeber sind die Züchter des F 581 Lindhorst. Die Bückeburger Züchter sind bei ihrer eigenen Schau in der Remise des Schlosses gefragt, an die in diesem Jahr auch wieder die Kreisschau mit den Züchtern aus Stadthagen angeschlossen sein wird. Sie fällt traditionell auf das Volkstrauertagswochenende, in diesem Jahr am 17. und 18. November. Es folgen die Europaschau in Leipzig vom 7. bis zum 9. Dezember, die Landesschau in Nienburg am 5. und 6. Januar 2013 sowie die Bundesrammlerschau in Oldenburg am 2. und 3. Februar 2013.

Bevor es jedoch mit den Ausstellungen überhaupt los geht, freuen sich die Rassekaninchenzüchter noch auf einen ganz besonderen Termin: Vom 31. August bis zum 2. September beteiligen sie sich wieder an der Schaumburger Landmesse „Ährensache“ auf Schloss Bückeburg. Wie schon im vergangenen Jahr werden die Züchter sich und ihr Hobby mit einem großen Streichelgehege in der Remise des Schlosses präsentieren. Klaus Behrens schwärmt jetzt noch von der Premiere der „Ährensache“ im vergangenen Sommer: „Die Veranstaltung ist sowohl bei unseren Vereinsmitgliedern als auch den Besuchern und vor allem bei Kindern riesig angekommen. An unserem Streichelgehege in der Remise war an allen drei Tagen ständig etwas los.“




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige