weather-image

Von 6500 bis 20 000 Euro: Die Symposiums-Künstler haben die Verkaufspreise für ihre Werke festgelegt

Künstlerische Qualität, deren Wert auch ihren Preis hat

Obernkirchen. Alle Künstler waren einer Meinung: "Könnt ihr nicht zuerst einen anderen fragen?" baten sie durch die Bank, als der Vorstand des veranstaltenden "Internationalen Obernkirchener Bildhauer-Symposiums" (IOBS) nachfragte, was denn bei den jeweiligen Arbeiten für eine Preisvorstellung herrsche. Vorgestern wurden dann die Preise festgelegt - ohne große Debatten, wie bei der 6. Auflage des Symposiums vor drei Jahren, als einen langen Abend über den Preisrahmen diskutiert wurde.

veröffentlicht am 31.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 25.01.2019 um 09:04 Uhr

Das ist meiner: Kai Lölke hat nicht nur den Kopf seines Koffer-M
4301_1_orggross_f-westermann

Autor

Frank Westermann Redakteur zur Autorenseite



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige