weather-image
12°
×

Dafür Sitz im Bauausschuss für den Grünen / Bürgermeister-Stellvertreter: Spenner (SPD) und Schmidt (CDU)

Kuhlmann (CDU) schmeißt hin, Wittmann geht mit SPD

Auetal (rnk). Paukenschlag in der Auetaler Politik: Hartmut Kuhlmann, in diesem Sommer noch Spitzenkandidat der CDU für das Bürgermeisteramt, wird sein Mandat für den neuen Gemeinderat nicht annehmen. Für ihn rückt der Rannenberger Thorsten Niedert nach. Der zweite Paukenschlag kommt aus der politisch anderen Richtung: Rolf Wittmann, einziger Vertreter der Grünen, wird mit der SPD eine Gruppe bilden. Vor der Wahl hatte Wittmann erklärt, er wolle unabhängig in Sachfragen entscheiden. Damit kann Bürgermeister Thomas Priemer künftig auf eine Mehrheit bauen. Stark ist sie nicht: Es ist nur eine Stimme - nämlich seine.

veröffentlicht am 07.10.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:25 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige