weather-image
15°
×

Zusammenarbeit mit "Intobis": Zimmer künftig im Internet buchbar / Beteiligung an Messen ausgebaut

KurT will Tourismus-Angebote besser vernetzen

Bad Nenndorf (bab). Die touristische Vernetzung Bad Nenndorfs wird ausgebaut. Im Internet und auf Messen werden die Nenndorfer Angebote künftig stärker vertreten sein. Die Kur- und Tourismusgesellschaft (KurT) hat sich für ein neues Internet-Angebot grünes Licht von den Hoteliers und den Inhabern von Fremdenzimmern geben lassen.

veröffentlicht am 25.09.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:25 Uhr

Heinz Burlager von der Firma "Intobis" erläuterte den Vermietern die Vorteile der Software, mit der die Vermittlung von Zimmern in Bad Nenndorf künftig individualisiert werden könnte. KurT wird in diesem System als Hauptvertragspartner fungieren. Die vertraglich angebundenen Vermieter haben aber die Möglichkeit, sich jederzeit aktiv einzuklinken. Dadurch entsteht Spielraum für jeden Vermieter, Preise, Buchungszeiten oder Angebote jederzeit zu variieren und den aktuellsten Standard eigenständig im Internet darzustellen. Ob Fotos, Zimmerbelegung samt Zeiten und Preisen, Wellness-Angebote oder sonstige Extras, der Kombinierbarkeitverschiedener Darstellungsformen sind durch das Programm, das Burlager vorstellte, quasi keine Grenzen gesetzt. Der Bucher kann seine Wünsche angeben und wird automatisch zu den dazu passenden Kapazitäten geleitet. Die Beteiligung an dem System kostet je nach Preiskategorie der Hotels und Fremdenzimmer von 40 bis 200 Euro im Jahr. Dafür bekommen die Vermieter zwei Module. Die Vakanz kann einmal von Kunden abgefragt werden, diese können aber auch sofort per Internet das gesuchte Angebot buchen. 138 Orte sind über "Intobis" deutschlandweit bereits dabei, von Fehmarn bis Garmisch-Partenkirchen. Die Bad Nenndorfer Angebote sollen breit vernetzt werden, so dass möglichst viele Links auf die Startseite des Programms hinweisen. Die rund 25 Nenndorfer Vermieter, die bei der Vorstellung des Systems anwesend waren, haben sich mehrheitlich dafür ausgesprochen einen entsprechenden Vertrag über beide Module über KurT mit "Intobis" zu schließen. Wie KurT-Geschäftsführerin Silke Busche mitteilte, soll das System bereits in einem Monat laufen. Busche ist froh, dass sich die Vermieter auch finanziell beteiligen, um die Vertragskosten zudecken. So könne davon ausgegangen werden, dass die Angebote auch regelmäßig gepflegt und aktualisiert werden. KurT wird ab dieser Saison auch die Messe-Präsenz verstärken. An 22 Messen und Tagungsbörsen wird die Tourismusgesellschaft teilnehmen. Das sind weit mehr als doppelt so viele wie in der vergangenen Saison. Bei sechs Messen, darunter im niederländischen Utrecht, präsentiert sich KurT mit eigenem Stand. Bei weiteren elf Messen wird Bad Nenndorf durch den Tourismusverband Hannover Region und Weserbergland repräsentiert. Dabei wird tageweise KurT-Personal für die Kurstadt persönlich werben. Bei weiteren drei Messen wird Bad Nenndorf durch die Verbände vertreten, die dort Prospekte anbieten. Für die Vermarktung der Wandelhalle hat KurT zwei Tagungsbörsen in das Saison-Programm aufgenommen, die STB in Köln und Hamburg.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige