weather-image
Die Heilige Nacht beginnt schon am Morgen

Kurzes Warten auf den Weihnachtsmann

Bückeburg (jp). Auch wenn später Nachmittag und Abend des 24. Dezembers traditionell für Familie und Bescherung reserviert sind, so stellt sich vielen doch alljährlich die immer wiederkehrende Frage: Wohin geht's am Heiligen Vormittag? In diesem Jahr steht alles sogar unter ganz besonderen Vorzeichen, denn zum ersten Mal seit 2000 fällt das Fest der Liebe wieder auf einen Sonntag, was die sonst übliche große Hatz auf die allerletzten Geschenkideen, die ansonsten in den Fußgängerzonen dieser Republik zu bewundern ist, unterbindet. Viele Kneipen lassen es sich aber trotz sonntäglicher Ruhe nicht nehmen, die vorweihnachtlichen Sofaflüchtlinge zu Brunch und Frühschoppen zu locken.

veröffentlicht am 23.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:15 Uhr

Die "Skyliner" rocken im "Känguruh" das Christkind, im "Minchen"

Zum traditionellen Weihnachts-Frühschoppen lädt wie in jedem Jahr das Minchen. Ab 10 Uhr dürfte am ehemaligen Ostbahnhof "Land unter" herrschen, gilt das Minchen doch gemeinhin am Heiligen Vormittag als der Treffpunkt schlechthin für alle Heimkehrer aus Studium, Bundeswehr, Auslandssemester und ferner beruflicher Betätigung.Und wer nach der Bescherung noch nicht genug hat, für den öffnet Minchen-Wirt Fabian Hahn ab 22 Uhr wieder seine Tore. In der "Hof-Apotheke" kann ab 10 Uhr gefrühstückt werden. Das "Bistro" lädt ab 9 Uhr vormittags zu ausgelassenster Partystimmung ein. Nebenan in der "Falle" ist von 11 Uhr bis 15 Uhr Frühschoppenzeit. Das "Känguruh" hat zwar am Heiligen Abend selbst geschlossen, lässt aber am Abend zuvor ab 20.30 Uhr die "Skyliner" losrocken. Im "Ambiente" kann ab 18 Uhr weihnachtlich geschmaust werden (nur auf Vorbestellung). Einen "verlängerten Frühschoppen bis zur Bescherung" bietet Brauhaus-Wirt Dieter Kleen von 11 bis 18 Uhr in seinem "Braukeller". Wer sich vor der Bescherung lieber auf Kufen betätigen möchte, für den hält die Bückeburger Eisbahn von 10 Uhr bis 15 Uhr frostiges Vergnügen bereit. Das Residenz Kinocenter Bückeburg verkürzt das Warten auf die Geschenke mit den Filmen "Eragon", "Open Season", "Happy Feet", "Santa Claus 3", "Flutsch und weg" und "27 Zwerge". Die Vorstellungen beginnen um 10 und um 12 Uhr. Erstmals wird dabei auch der Nikolaus zugegen sein und alle kleinen Kinobesucher mit kleinenGeschenken überraschen.

0000434482-11-gross.jpg



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare