weather-image
25°

Vor Gericht: Geldstrafe - 30-jähriger Familienvater kommt nur haarscharf am Knast vorbei

Ladendiebstahl: "Wir hatten nichts zu essen"

Bückeburg (ly). Mit einer Herz erweichenden Geschichte hat sich ein Ladendieb vor dem Bückeburger Amtsgericht verteidigt und um Milde gebeten. "Wir hatten zu Hause nichts zu essen", erklärte der klamme Arbeitslose. Umso schlimmer, weil zur Familie auch "ein kleiner Bengel" von sieben Jahren gehöre.

veröffentlicht am 07.03.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:28 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare