weather-image
15°
×

Forst baut Furten durch Möllenbecker Bach - bessere Lebensbedingungen für Bachflohkrebse

Land investiert 10 000 Euro in naturnahen Bach

Möllenbeck (la). "Die Fließgewässer in unseren Wäldern sind noch sehr naturnah", stellt Christian Weigel, Leiter des Forstamtes Hessisch Oldendorf, zufrieden fest. Diese naturnahen Bachstrukturen müssten aber unbedingt erhalten werden, da schon außerhalb des Waldes immer mehr Bäche begradigt würden und so der Lebensraum für Fließgewässerorganismen wie Eintagsfliegen, Bachflohkrebse und andere Insekten immer geringer würde. "Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, vor allem ganzjährig fließende lange Bäche in vorrangig naturnahem Zustand zu erhalten", erläutert Weigel.

veröffentlicht am 21.08.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:26 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige