weather-image
25°
×

Ährensache, Klangzauber und Feuerzauber: Neue Veranstaltungen auf Schloss Bückeburg

Landmesse soll auch Männer ansprechen

Bückeburg (tw). Der Kalender mit den Events in der Ex-Residenz wird noch engmaschiger. Derzeit wird auf Schloss Bückeburg an drei neuen gestrickt, welche den Massenmagneten „Landpartie“ und „Weihnachtszauber“ bereits im nächsten Jahr an die Seite gestellt werden. Sie tragen die Namen „Klangzauber“, „Feuerzauber“ und „Ährensache“ und sind nicht als Eintagsfliegen, sondern als Schildkröten gedacht – sie sollen ein langes Leben haben. Gegenüber der Redaktion nennt Alexander Perl, Schlossverwalter und im Ehrenamt Chef des Bückeburger Stadtmarketings, Details.

veröffentlicht am 25.10.2010 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 17:41 Uhr

Klangzauber: „Es handelt sich um vier durchweg populäre Konzerte: Swing & Jazz, Italienischer Abend, Happy Classics und 20er Jahre Melodien. Sie werden alle im Großen Festsaal des Schlosses stattfinden, der für 450 Hörer bestuhlt wird“, lüftet Perl den Vorhang. Als Termine stehen der 19. Februar, der 25. Februar und der 5. März fest. Einlass ist an allen Abenden um 17 Uhr, die Konzerte beginnen dann um 18 Uhr. „Organisiert werden sie von dem Klavierhaus Döll mit Sitz in Hannover“, so der Schlossverwalter. Der zweistündige Ohrenschmaus soll, je nach Nähe zur Bühne, zwischen 33 und 39 Euro kosten. „Im Abonnement“, sagt Perl, „werden die Konzerte aber preiswerter sein.“

Feuerzauber: Unter diesem Motto sollen drei Events stehen, die Pyrotechnik und Musik miteinander verbinden. Der Schlossverwalter: „Die musikalischen Themen, genauer, die Soundtracks, zu denen die Raketen in den Himmel steigen, stehen bereits fest: Star Wars, Carmina Burana und Feuerwerksmusik.“ Nur grob fest stehen bislang die Termine: Der dreiteilige Feuerzauber, den die Ernst Rohr GmbH mit Sitz in der Wedemark inszeniert, soll zwischen Juli und August jeweils an einem Samstag abgebrannt werden. Als Ort ist die Rückseite des Schlosses vorgesehen. „Wir werden je nach Lichtverhältnissen etwa um 21.30 Uhr beginnen. ,Gezaubert‘ wird dann wenigstens 15 Minuten lang“, sagt Perl. Allerdings: Damit sich das Spektakel für das Schloss auch rechnet, werden die Raketen nicht viel höher als das Dach des Fürstensitzes steigen. Nur dann ist gewährleistet, dass die Zuschauer auch den Eintritt von zehn Euro zahlen und sich das Ganze nicht von irgendwo in der Stadt aus ansehen. Ein Preis übrigens, der als fair gilt. Denn um den Feuerzauber soll sich ein Rahmenprogramm aus Kleinkunstdarbietungen spannen.

Ährensache: Darunter versteht der Schlossverwalter eine „Schaumburger Landmesse der alten Art“, zwar mit viel Stil, aber – Ehrensache – ohne Schickimicki. Frei nach dem Motto „back to the roots“ soll es zwischen dem 2. und 4. September an drei Tagen im kompletten Schlosspark und eventuell auch noch auf der Mausoleumswiese eine Schau geben, die das Prädikat „bodenständig“ verdient.

Perl: „Wir denken an alte und neue Landmaschinen und Gartengeräte, alte Sorten – und wollen in der Landwirtschaft die komplette Erzeugerkette aufzeigen.“ Natürlich wird’s bei „Ährensache“ auch viele Tiere geben. Wer Eier zeigen und verkaufen will, muss zum Beispiel Hühner zeigen; wer Ziegenkäse feilbietet, bei dem muss das „Mäh“-Tier neben dem Verkaufsstand stehen. Was die Zielgruppe betrifft, wollen die Organisatoren insbesondere Kinder und Männer deutlich ansprechen; die nämlich gelten als eine Klientel, die bei den Großveranstaltungen auf Schloss Bückeburg deutlich zu kurz kommt. Bereichert werden soll die Landmesse durch eine Präsentation der Museen, aber auch der Vereine. Schon jetzt mit im Boot sind zum Beispiel die Schaumburger Landschaft mit Trachten und die Rintelner Ackerbürger mit Dreschaktionen. Für „Ährensache“ soll in Kürze eine GBR gegründet werden. Bleibt am Ende die Frage, was der Spaß an Eintritt kosten soll: im Gespräch sind fünf Euro; das wäre dann deutlich weniger als für die Landpartie verlangt wird.

Übrigens: Der „Klangzauber“, das zeitlich Naheliegendste unter den drei neuen Events, wird im Internet auf www.schloss-bueckeburg.de unter „Veranstaltungen“ bereits beworben. Zusatz: „Weitere Informationen folgen in Kürze…“

„Feuerzauber“: Unter diesem Motto sollen drei Events stehen, die Pyrotechnik und Musik miteinander verbinden.

Foto: Archiv




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige