weather-image
11°
×

Landrat Heuwinkel hofft auf mehr Transparenz bei den neuenSuedlink-Planungen

Tennet sieht durch den geforderten Vorrang für Erdverkabelung bei der Gleichstromverbindung SuedLink die Chance, mehr Akzeptanz für das geplante Projekt zu gewinnen. Das sieht auch Lippes Landrat Friedel Heuwinkel so. Als stellvertretender Sprecher für das aus 21 Landkreisen bestehende Bündnis der "Hamelner Erklärung" begrüßt er am Mittwoch, dass das Unternehmen die neuen Rahmenbedingungen umsetzen und zügig mit den Neuplanungen beginnen möchte". Wir hoffen aber natürlich auch, dass alle weiteren Planungen im engen Dialog mit allen möglichen Betroffenen stattfinden und so die Transparenz erzeugt wird, die wir bei den bisherigen Planungen vermisst haben", so Heuwinkel weiter.

veröffentlicht am 29.07.2015 um 17:08 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 16:42 Uhr




Anzeige
Anzeige