weather-image
15°
×

Gemeinsame Aktion von Grundschule und DLRG / Abschleppen und Erste Hilfe

Leben retten auch mit Kleidung - Grundschüler legen Junior-Prüfung ab

Rinteln (clb). Passend zum Ferienbeginn, wenn der Badespaß hoffentlich so richtig beginnen kann, haben neun Kinder der Grundschule Süd sowie zwei DLRG-Mitglieder ihre Prüfung zum DLRG-Junior-Retter absolviert und durften jetzt ihr Abzeichen entgegen nehmen.

veröffentlicht am 11.07.2008 um 00:00 Uhr

Im vergangenen Schuljahr sind die Viertklässler der Grundschule Süd regelmäßig mit ihrem Sportlehrer Rainer Hag zum Schwimmen gefahren. Zahlreiche Jugendschwimmabzeichen in Silber, Bronze und Gold konnten dabei abgenommen werden. In den letzten Wochen vor dem Ferienbeginn haben sich neun der Viertklässler intensiv auf den Junior-Retterschein vorbereitet - verschiedene lebensrettende Übungen wie das richtige Abschleppen eines Verunglückten, Selbst- und Fremdrettung und verschiedene Schwimmtechniken wurden dafür vorausgesetzt. Auch für den theoretischen Teil der Prüfung mussten die Grundschüler ordentlich büffeln: Baderegeln, Erste Hilfe- sowie Rettungsmaßnahmen wurden abgefragt. Nach all den Vorbereitungen stand der praktische Teil der Prüfung auf dem Programm, für den sich Michael Henkel als Technischer Leiter der DLRG-Ortsgruppe Rinteln extra einen Nachmittag freigenommen hatte. Unter dem Motto "Auch mit Kleidung muss man retten können" mussten die Schüler dann vor dem DLRG-Experten im Hallenbad beweisen, was sie in den letzten Wochen gelernt haben. Dazu gehörte unter anderem das 100-Meter-Schwimmen in vier verschiedenen Schwimmarten (jeweils 25 Meter Kraulen, Brustschwimmen sowie Rückenschwimmen mit und ohne Armeinsatz), 25 Meter Abschleppen eines Verunglückten im Achselschleppgriff sowie zwei kombinierte Übungen zur Selbst- und Fremdrettung. Gratulieren konnte Henkel deshalb bei der Abzeichenverleihung in der Sporthalle der Grundschule Süd Lene Kölling, Johanna Bornemann, Ole Christiansen, Julian Frick, Jan-Niklas Ginzel, Lorenz Meyer, Nils Witte, Gunnar Schröder und Felix Zörkler. Und unabhängig vom Sportunterricht der Grundschule haben noch Michelle Spohr und Fiona Rosenthal ihren Junior-Retterschein bei der DLRG absolviert. Zum neunten Mal in Folge haben Rainer Hag und Michael Henkel die Prüfung gemeinsam organisiert und durchgeführt. "Es macht einfach immer wieder Spaß, auch mal mit außerschulischen Partnern zusammenzuarbei- ten", erklärt Hag dazu. Und wenn alles so bleibt, können die beiden Organisatoren im im nächsten Jahr ihr kleines Jubiläum feiern... Kontakt: Nähere Informationen zum Training, Rettungsschwimmlehrgängen und anderen Aktivitäten der DLRG Rinteln können Interessierte direkt bei Michael Henkel, (05751) 2485, oder unter www.rinteln.dlrg.de erfahren.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige