weather-image
Neuer Internetauftritt der Stadt Rinteln mit Wegweiser: Besser verlinkt und einfacher zu bedienen

Lebenslagen-Hilfe, Baulücken und Schulwege

Rinteln (wm). Schneller, besser verlinkt, optisch ansprechender gestaltet,übersichtlicher und barrierefrei ist der neue Internetauftritt der Stadt Rinteln: Heike Grote drückte gestern den Startknopf im Rathaus für www.rinteln.de

veröffentlicht am 23.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

Präsentieren den neuen Internetauftritt der Stadt: Joachim Spohr

Neu gestaltet wie programmiert haben die Internetseiten Frank Geers von der Marktplatz Schaumburg Internet GmbH und Hendrik Tesche, Geschäftsführer der Internet Marketing Service GmbH. Gewinnen kann man auch: Zum Start des Internetportals gibt es ein Kreuzworträtsel auf der Homepage - Hauptpreis ist ein Candlelight-Dinner für zwei Personen im "Waldkater". Für Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz war wichtig, dass der Bürgerservice verbessert worden ist: Jetzt findet der Bürger auf der Startseite der Stadt sofort die Klicks zu Stadtwerken, Abwasserbetrieb, Bäderbetrieb und der Verwaltungs- und Siedlungsgesellschaft (GVS). Im Bürgerinformations- undServicesystem (BISS) wird unter "Lebenslagen" aufgelistet, was man beispielsweise bei Heirat, Sterbefällen, Geburt oder Umzug beachten sollte. Dazu gibt es die passenden Links zu den zuständigen Behörden wie Formularen zum Ausdrucken, gegliedert von A wie Abfall, Ab- und Abmeldung über Hundesteuer bis zu W wie Wasserversorgung. Es gibt ein Baulückenkataster, auch für die Ortsteile, wo Bauwillige nicht nur den genauen Lageplan der Grundstücke finden, sondern dazu auch ein Foto. Der Hotel- und Gastroführer nennt nicht nur Preise, sondern auch detailliert die Ausstattung der Unterkunft: Man kann sich, wenn hinterlegt, auch die Zimmer ansehen. Neu ist ein Schulwege GIS, ein Pilotprojekt der Grundschule Nord, das noch erweitert werden soll. Hier wird Eltern und Kindern der sicherste Schulweg vorgeschlagen und vor Gefahrenstellen gewarnt. 250 Programmiertage habe man investiert, schilderte Hendrik Tesche, von der Startseite Rintelns komme man weiter zu rund 600 Webseiten, darunter dem Branchenbuch, zum Marktplatz Schaumburg, zu Vereinen und Betrieben: "Es ist sicher die umfangreichste Internetpräsenz in ganz Schaumburg." Mit praktischen Vorteilen auch für Unternehmen: Ändert beispielsweise ein Unternehmer seine Kontaktdaten im Branchenbuch auf dem Marktplatz Schaumburg, erscheinen die Aktualisierungen automatisch auch auf www.rinteln.de Termine im Veranstaltungskalender der Stadt werden an andere Seiten wie den Marktplatz oder zur Homepage des Landkreises weitergeleitet. Barrierefrei heißt nicht nur, dass auch Blinde über ein spezielles Programm die Texte erfassen können, sondern dass man die Seiten auch mit anderen Browsern, Pocket PCs oder UMTS-Handys lesen kann. Auch für Suchmaschinen ist es jetzt einfacher, die Inhalte der Rinteln-Seiten zu finden. Für Senioren lässt sich die Schrift vergrößern und die Suchfunktionen, betonte Tesche, seien merkbar verbessert worden. Ortsräte wie Stadträte sind auch mit Porträts präsent. Im neuen Jahr soll die Vernetzung mit den Daten des Landkreises noch erweitert werden.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare