weather-image
16°
×

„Wunderbare Sache“: Beim Mittagstisch für Senioren in der Begegnungsstätte sind noch Plätze frei

Lecker Süppchen hilft gegen einsame Stunden

Bückeburg (wk). Seit beinahe zwei Jahrzehnten ist der Mittagstisch in der Begegnungsstätte eine Institution, berichtet Heike Sareyka, die Leiterin der Einrichtung. Rund 20 Senioren können dort jeden Werktag ab 12 Uhr verpflegt werden. Mit derzeit lediglich sechs regelmäßigen Gästen – „Das ist nicht so viel“ – liegt die Resonanz allerdings weit unter den Möglichkeiten.

veröffentlicht am 24.11.2009 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 13:41 Uhr

Dabei sprechen laut Sareyka gleich mehrere Gründe für dieses Angebot: Aus insgesamt sieben, täglich wechselnden Menüs zu Preisen zwischen 3,60 und vier Euro können die Senioren ihre jeweilige Mahlzeit auswählen. Zusätzlich zu den obligatorischen Desserts gebe es – gestiftet von der Begegnungsstätte – „ab und zu“ auch mal einen frischen Salat oder ein Stück Obst. Abgesehen davon, dass die Gäste selbst keine Arbeit mit dem Kochen und dem Abwaschen des Geschirrs haben, gewährleiste der gemeinsame Mittagstisch zudem soziale Kontakte, die der Vereinsamung der alten Menschen entgegenwirken. Und zu guter Letzt könne man sich bei dieser Gelegenheit über das übrige Veranstaltungsangebot der Begegnungsstätte informieren.

„Dieser Mittagstisch ist eine wunderbare Sache – vor allem für alleinstehende ältere Damen und Herren“, bestätigte Anny Grifiths (82), die nach eigenen Angaben bereits seit 17 Jahren regelmäßig daran teilnimmt. „Im Alter hat man ja nicht mehr so viel Elan, einzukaufen und zu kochen.“ Und das Essen selbst sei ja auch „ganz lecker“.

Wer auf den Geschmack gekommen ist und den Mittagstisch ebenfalls mal ausprobieren möchte: Aus organisatorischen Gründen ist es erforderlich, den jeweiligen Menüwunsch einen Tag vorher bei der Begegnungsstätte anzumelden, so Sareyka. Rufnummer: (0 57 22) 90 19 14.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige