weather-image
11°
×

Luhdener stößt in Hannover 10,96 m und holt einzigen Tagessieg für die Schaumburg-Auswahl

Leistungsexplosion bei Frederic Hempelmann

Leichtathletik (caw). Alljährlich findet zum Jahresausklang im Sportleistungszentrum Hannover der Schülervergleichswettkampf der Kreise des Bezirks Hannover statt. Dazu nominiert jeder Kreis in den Altersklassen der Schüler und Schülerinnen A und B jeweils drei Teilnehmer pro Disziplin für seine Kreisauswahlmannschaft.Die schaumburger Jugend- und Schüler-wartin Melanie Bremer hatte nach mehreren gemeinsamen Trainingslehrgängen leistungsstarke Mannschaften zusammengestellt.

veröffentlicht am 13.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

Dezimiert durch Verletzungen kam das A-Schülerteam nicht in die Wertung. Die A- wie auch die B- Schülerinnen belegten durch diverse Ausfälle geschwächt unter sechs teilnehmenden Kreisen den fünften Platz. Allein die B-Schüler präsentierten sich gleichauf mit den Konkurrenten aus den benachbarten Kreisen und belegten einen respektablen dritten Platz hinter den starken Mannschaften der Kreise Hannover-Land und Hameln-Pyrmont. Großen Anteil an der guten Platzierung hatte der Luhdener Frederic Hempelmann, der im Kugelstoßen den einzigen schaumburger Tagessieg verbuchen konnte. Er verbesserte seine bisherige Bestleistung um mehr als einen Meter und überstieß mit 10,96 m zudem deutlich die Qualifikationsnorm für die Landesmeisterschaften im kommenden Januar. Die Norm für die Teilnahme an den Niedersachsenmeisterschaften unterbot auch Marc-Andre Rehberg (VT Rinteln). Der 13-Jährige lief über die 60-m-Hürden-Strecke mit 10,42 s eine persönliche Bestzeit und belegte damit einen guten vierten Platz. Ihm folgte auf Rang sechs in der ebenfalls sehr guten Zeit von 10,61 s der noch 12-jährige Lukas Wündsch aus Stadthagen. In der Altersklasse der A-Schüler startete der Rintelner Antonio Calvin-Rosenau außer Konkurrenz. Im Hochsprung distanzierte er die gesamte Konkurrenz um zwölf Zentimeter und präsentierte sich mit übersprungenen 1,84 m bestens gewappnet für die Landesmeisterschaften. Bei den Schülerinnen gab es trotz des nur mäßigen Gesamtresultates einige bemerkenswerte Einzelleistungen: Die A-Schülerinnen Amelie Fries (Post SV Stadthagen) und Nele Lenhard (SG Rodenberg) liefen sehr gute 60-m-Zeiten, die B-Schülerinnen Sophia Brose (MTV Messenkamp) und Friederike Begemann (VfL Bückeburg) verbesserten ihre bisherigen Bestzeiten über die 60-m- Hürden-Strecke deutlich auf 10,79 s und 10,89 s. Top Ten-Platzierungen der schaumburger Teilnehmer: Schüler B: 60 m: 4. Frederic Hempelmann (8,32 s); 60 m Hürden: 4. Marc-Andre Rehberg (10,42 s), 6. Lukas Wündsch (10,61 s); 4x100 m: 3. Schaumburg I (F. Hempelmann, F. Berg, N.-L. Brandt, L. Wündsch) 54,49 s; Kugelstoßen: 1. Frederic Hempelmann (10,96 m), 3. Robert Beck (10,10 m), 5. Niels-Lennart Brandt (9,64 m); Weitsprung: 6. Niels-Lennart Brandt (4,63 m), 10. Lukas Wündsch (4,50 m); Hochsprung: 6. Florian Berg (1,44 m) Schüler A: (außer Wertung) Hochsprung: Antonio Calvin-Rosenau 1,84 m; Weitsprung: 5,53 m Schülerinnen B: 60 m Hürden: 8. Sophia Brose (10,79 s), 10. Friederike Begemann (10,89 s); Weitsprung: 4. Friederike Begemann (4,56 m), 10. Lorena Keding (4,12 m); Kugel: 3. Sophia Brose (8,98 m), 7. Lorena Keding (7,44 m); Hochsprung: 7. Lorena Keding (1,40 m), 10. Friederike Begemann (1,32 m) Schülerinnen A: 60 m: 9. Amelie Fries (8,48 s), 10. Nele Lenhard (8,53 s); Hochsprung: 7. Nele Lenhard (1,46 m), 8. Astrid Jäger (1,46 m); Kugel: 8. Rebecca Stolper (8,48 m), 10. Norma Günther (8,32 m); Weitsprung: 8. Amelie Fries (4,70 m); 800m: 9. Lisa-Marie Brandt (2:47,29 min)

Frederic Hempelmann (l.) gewann den Kugelstoßwettbewerb der Schüler B und Robert Beck wurde Dritter. Foto: caw



Anzeige
Anzeige