weather-image
21°
×

Lingk und Struckmann die besten Sportler

Waltringhausen. Auf ein Jahr mit vielen Einschnitten, aber auch schönen Momenten hat Vorsitzende Gabriele Lohmann bei der Jahresversammlung des MTV Waltringhausen zurückgeblickt. Als Sportlerin des Jahres ehrte der Verein Charlotta Lingk (Bild, rechts). Sportler des Jahres ist Tom Struckmann.

veröffentlicht am 04.03.2014 um 19:55 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 17:42 Uhr

Ein Thema des Abends war die Sanierung der Sporthalle. Samtgemeindebürgermeister Bernd Reese nahm die Anliegen des Vereins in puncto Sporthalle auf. Lohmann kündigte einen Zuschussantrag für einen größeren Außengeräteraum an. Auch die Bewegungsmelder seien noch nicht durchdacht. Es bestehe die Gefahr, dass während der Punktspiele unvermittelt das Licht erlischt. jps / jps

Mehr auf sn-online.de

Bei den Mitgliederzahlen gab es einen leichten Rückgang. 473 aktive und passive waren 2013 im Verein gemeldet. Die Berichte der Sparten zeichneten das Bild eines lebendigen und vielfältigen Vereinslebens. Eine besondere Darbietung lieferte die Taekwondo-Sparte ab. Leiterin Mirja Hitzemann präsentierte den Gästen mit ihrer Trainingspartnerin einen Taekwondo-Showkampf. In diesem Jahr wollen die Sportler laut Hitzemann erstmals auch an Wettkämpfen teilnehmen.

Der MTV Waltringhausen bedankte sich bei zahlreichen Mitgliedern für langjährige Treue. Der Verein ehrte für 25 Jahre Mitgliedschaft: Claudia Eberding, Niels Eberding, Dirk Göbel, Ingeborg Meyer, Andre Steege, Hendrik Eitner, Edith Eitner. Urkunden für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten Karin Dohmeier, Hubert Frommelt, Anita Mattner sowie Marianne Steege. Günter Kölling und Günter Meyer zeichnete der MTV für 50-jährige Vereinstreue aus.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige