weather-image
22°
×

Karl-Heinz Barkhausen und Rolf Rinne bauen heute seltene Nutzpflanze an

Lippische Palme ist 2,63 Meter hoch - und soll alsbald in den Kochtopf

Todenmann (wm). "Was ist das für eine gigantische Palme, die bei ihnen im Garten wächst", ist Karl-Heinz Barkhausen aus Todenmann schon häufig von Spaziergängern gefragt worden - und kann da nur lachen: "So falsch liegen die gar nicht, denn Ziegenkohl wird tatsächlich auch lippische Palme genannt." Sage und schreibe 2,63 Meter hoch ist eine der Pflanzen - mit dem Metermaß nachgemessen. Früher eine gängige Nutzplanze, heute als aussterbene Art gehegt vom Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e.V..

veröffentlicht am 26.10.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:24 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige