weather-image
13°
×

Obernkirchen II gegen Aue Liebenau

Löchrige Abwehr muss Top-Torjäger stoppen

Handball (mic). Für die Reserve des MTV Obernkirchen steht eine harte Woche auf dem Programm. Nach dem verkorksten Nachholspiel gegen die HSG Letter-Marienwerder kommt am Sonntag der Titelaspirant SV Aue Liebenau.

veröffentlicht am 02.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

"Soweit die Gesundheit der Spieler es hergibt werden alle auflaufen! Wir haben eine erfahrene Truppe und brauchen keine Mannschaft zu fürchten. Wenn wir den SV-Torjäger Waldemar Buchmüller in den Griff bekommen ist alles möglich", meint MTV-Trainer Herbert Rachow gelassen. Allerdings treffen die Bergstädter auf einen extrem gereizten Gegner. Der Tabellenvierte wurde vor eigenem Publikum mit einer 35:23-Klatsche vom Spitzenreiter TSV Burgdorf II aus der Halle gefegt und düpiert. Ein weiterer Ausrutscher wäre fatal und kann sich der selbst ernannte Meisterschaftsfavorit auch nicht erlauben. Neben dem Top-Torjäger der Liga mit Waldemar Buchmüller müssen die MTV-Cracks im Abwehrbereich besonders auf Lennart Grabisch achten. Eine interessante Partie. Vielleicht können die Bergstädter zum Stolperstein für den großen Favoriten werden. Anwurf: Sonntag, 14.45 Uhr.




Anzeige
Anzeige