weather-image
19°
×

Logistik legt in Schaumburg ordentlich zu

Landkreis. Verkehr und Logistik sind nach Angaben der Industrie- und Handelskammer (IHK) Hannover im vergangenen Jahr ein wichtiger Beschäftigungsmotor für die Region gewesen. Das Stellenplus hat im Vergleich zu 2013 bei dieser Branche bei 4,8 Prozent gelegen. Insbesondere die Landkreise Schaumburg, Diepholz und Holzminden haben von dieser Entwicklung profitiert, wie die IHK mitteilt. Ursache seien größere Neuansiedlungen entlang der Autobahnen 2 und 7 gewesen. In Schaumburg waren in Verkehr und Logistik 1040 Männer und Frauen im Jahr 2014 angestellt und damit rund 13 Prozent mehr als 2013.

veröffentlicht am 27.01.2015 um 18:24 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:31 Uhr

Der aktuellen Erhebung der Industrie- und Handelskammer zufolge sind die meisten Beschäftigten im verarbeitenden Gewerbe tätig. Etwa 20 Prozent der Angestellten arbeiten demnach in der Industrie. Das Gesundheits- und Sozialwesen folgt mit 16,2 Prozent der Beschäftigten auf Platz zwei, Rang drei belegt der Handel mit 14,0 Prozent.

In Schaumburg waren 9533 Männer und Frauen im verarbeitenden Gewerbe tätig. Dieser Bereich ist damit auch im Landkreis der beschäftigungsstärkste, gefolgt vom Gesundheits- und Sozialwesen. Für Schaumburg zählten die Experten knapp 8900 Beschäftigte. Im Bereich Handel und Reparatur von Fahrzeugen verdienen derweil 2014 mehr als 6000 Männer und Frauen ihren Lebensunterhalt. Auf den hinteren Plätzen im Landkreis folgen der Finanz- und Dienstleistungssektor mit rund 1000 Beschäftigten sowie das Baugewerbe mit 2300 Angestellten.bes




Anzeige
Anzeige
Anzeige