weather-image
×

Adventsmarkt-Verlosung / Andrang auch in Museum und Büchereien

Lucy Pöhler zieht die Glückslose - Ingrid Deppe holt den Hauptpreis

Obernkirchen (sig). Zum Abschluss des Adventsmarkts hat der Verein für Wirtschaftsförderung die große Verlosung aus der Preis-(S)passheft-Aktion veranstaltet. In die Rolle der Glücksfee schlüpfte die kleine Lucy Pöhler.

veröffentlicht am 05.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:20 Uhr

Es war rappelvoll vor dem Stand, als Britta Kallikat die Lostrommel in Bewegung setzte.Über den Hauptpreis konnte sich Ingrid Deppe freuen. Sie bekam von Julia Holtmann den Gutschein für einen vom Gelldorfer Möbelhaus gestifteten Relaxsessel überreicht. Ein Wellness-Wochenende kann demnächst Ortwin Brackmann im Maritim-Clubhotel am Timmendorfer Strand verbringen. Diesen Preis sponserte der Verein für Wirtschaftsförderung. Für den dritten Gewinn sorgte das Reisebüro Barbarossa. Patrick Mittmann erhielt zwei Eintrittskarten für das GOP-Varieté in Bad Oeynhausen einschließlich Buffet. In den vergangenen Wochen verteilten die Obernkirchener Geschäfte an ihre Kunden beim Einkauf zusätzlich noch Lose, auf die es ebenfalls einiges zu gewinnen gibt. Dazu gehören Christstollen, Mettwürste, Gebäck und Benzingutscheine. Hier ist der Hauptpreis ein LCD-Fernseher. Diese Preise konnten ebenfalls am Sonntagabend abgeholt werden. Nicht nur im Stift, auf dem Kirchplatz und im Trafohäuschen war am Sonntag Betrieb, sondern auch in der "Roten Schule", in der Stadtbücherei und im Berg- und Stadtmuseum. In der Stadtbücherei wurden rund 250 interessierte Gäste gezählt, die einen Rundgang machten. Dementsprechend gut war auch der Absatz beim Bücherflohmarkt. Der vorhandene Bestand ausgemusterter Bände verringerte sich um immerhin 140 Exemplare. Auch in der ökumenischen Kinderbücherei im Obergeschoss der "Roten Schule" fanden sich zahlreiche Besucher ein, um sich vor allem über die Neuanschaffungen zu informieren. Hier gab es ebenfalls einen Flohmarkt und dazu die Chance, sich in der Teestube vom Flanieren zu erholen. Alt-Bürgermeister Adolf Bartels, stellvertretender Vorsitzender des Vereins "Internationales Obernkirchener Bildhauer-Symposium", stellte seine DVDs vor. Sie befassen sich mit dem Ratsempfang und mit der Verabschiedung der Künstler sowie in einer Extra-Zusammenstellung mit dem Symposium selbst. Die aufgenommenen Ereignisse liefen parallel dazu auf dem Bildschirm eines Fernsehers. Neben ihm präsentierte sich der Obernkirchener Weinbergbesitzer Klaus-Dieter Koch mit seinem Angebot. Ein weiterer gewerblicher Aussteller bot unter anderem Fruchtaufstriche, Honig und Öle an. An einem anderen Stand, dessen Erlös für die Jugendlichen vom "Wittekindshof" in Ostwestfalen bestimmt ist, gab esStrickwaren und Bücher. Wer eine Stippvisite im Museum machte, dem kredenzte die Crew von Sybille Schlusche unter der Bezeichnung "Mulsum" einen römischen Honigwein. Er enthielt Safran, Lorbeer, Pfeffer und Mastix, das Harz eines exotischen Baumes. Die alten Römer wussten schon damals, was gut schmeckt...




Anzeige
Anzeige