weather-image
Grothe Keramikbedarf lässt Kinder kreativ handwerken

Lustige Sparschweine aus Ton

BÜCKEBURG. Eines der ersten Angebote der Ferienpassaktion ist mit einer Teilnahme von 40 Kindern bei der Firma Grothe Keramikbedarf über die Bühne gegangen. Jeweils am Vormittag und Nachmittag wurde mit Ton gearbeitet.

veröffentlicht am 06.07.2018 um 14:15 Uhr
aktualisiert am 06.07.2018 um 15:10 Uhr

Diese beiden Mädchen sind noch bei der Formgebung. Das Muster für das künftige Aussehen steht in der Mitte auf dem Tisch. Foto: gn

Autor:

Gabi Nachstedt
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der SZ/LZ? Dann melden Sie sich hier mit Ihren SZ/LZ -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das Thema war vorgegeben: Es sollte ein lustiges Sparschwein werden. Wobei einige Mädchen eher in Richtung Spar-Einhorn tendierten.

Im Obergeschoss bei Grothe Keramikbedarf war alles vorbereitet. Die Tische waren mit Folie abgedeckt. Vor jedem Kind lag eine Unterlage, auf der geknetet und gerollt werden konnte. Taeresia Störtländer-Nerge von Keramik-Poesie in Minden und zwei Helferinnen erklärten zunächst, wie ein Hohlkörper geschaffen wird, denn das spätere Sparschwein soll ja innen Münzen oder Scheine aufnehmen können.

Dazu bekam jedes Kind zwei dicke, viereckige Tonplatten. Mit einem Spachtel wurde aus jeder Platte eine große Halbkugel herausgelöffelt. Wenn man nun beide Platten aufeinander legte, hatte man in der Mitte einen kugelförmigen Hohlraum. Nun wurde von außen alles glatt gerieben und in eine Kugelform gebracht. Dieser Körper der Sparschweins bekam noch eine runde Schweinenase, Ohren, vier Füße und ein Ringelschwänzchen. Außerdem oben einen Schlitz und unten ein rundes Loch für einen Plastikstöpsel, damit das Geld später nicht herausfällt.

Diese kleinen Kunstwerke müssen nun gebrannt werden. Damit auch jeder sein eigenes Schweinchen wieder bekommt, werden diese mit Nummern versehen, die jedem Kind zugeordnet wurden. Oft ist es so, dass man sich nach einer Woche kaum noch daran erinnern kann, wie genau das Werkstück aussah, das man getöpfert hat.

Dankbar waren die Kinder bei der Firma Grothe über eine Erfrischung in der Pause in Form von Eis und einem Getränk. Während dieser Zeit wurden die Töpferarbeiten mit einem feuchten Tuch abgedeckt, damit der Ton geschmeidig bleibt und anschließend gut weiter bearbeitet werden kann.

Die fertigen Sparschweine der Ferienaktion können vom 29. Juni bis 11. August bei Grothe Keramikbedarf in der Hans-Neschen-Straße 4 abgeholt werden.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare