weather-image
18°

Fürst hüllt sich zu Plänen für den Ostflügel in Schweigen / Archiv will nicht aus Bückeburg abziehen

Luxushotel auf Schloss Bückeburg?

BÜCKEBURG. Der Fürst beziehungsweise die Fürstliche Hofkammer haben Pläne, aus dem Ostflügel des Schlosses ein Luxushotel zu machen. Das geht aus Informationen hervor, die unserer Zeitung vorliegen. Eine endgültige Entscheidung, ob die Pläne tatsächlich umgesetzt werden, gibt es nach diesen Informationen bisher noch nicht. Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe verwies auf Anfrage unserer Zeitung lediglich darauf, dass er über „ungelegte Eier“ nicht rede. Sein einziger Kommentar: „Kein Kommentar.“ Ein Dementi gab es aber nicht. Derzeit ist in dem sogenannten Kavaliershaus, dem Ostflügel, das Niedersächsische Landesarchiv mit seinem Standort Bückeburg untergebracht.

veröffentlicht am 11.09.2019 um 13:48 Uhr
aktualisiert am 11.09.2019 um 19:15 Uhr

Wird aus dem Ostflügel von Schloss Bückeburg, in dem derzeit das Niedersächsische Landesarchiv als Mieter untergebracht ist, ein Luxushotel? Der Fürst hüllt sich zu diesen Plänen in Schweigen und gibt „keinen Kommentar“. Foto: rc
4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Raimund Cremers Redakteur zur Autorenseite



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige