weather-image
15°
×

Aber die Deister-Kicker sind unter Volker Krause keine Punktelieferanten mehr

Malisius: "Wir wollen den Vorsprung gegenüber Algesdorf ausbauen!"

Bezirksliga (ku). Ganze acht Punkte trennen Evesen und Algesdorf. Am kommenden Sonntag möchten der VfR den Abstand vergrößern, Volker Krause und sein TSV den Rückstand natürlich verringern.

veröffentlicht am 01.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

Zumal aus dem Hinspiel noch eine hohe Rechnung aufsteht: Evesen landete mit dem 5:0 in Algesdorf den höchsten Sieg der ersten Saisonhälfte. Danach riss dann allerdings der Faden und Evesen verlor gegen Niedernwöhren und kassierte anschließend mit einem 0:6 gegen Pattensen die höchste Heimniederlage. Trainer Frank Malisius: "Das ist Schnee von gestern. Ich habe mir die Partie der Algesdorfer gegen Degersen angesehen. Respekt, die Mannschaft ist im Aufbruch. Aber ich denke auch, wir haben keinen Grund, uns zu verstecken. Wir haben die Pause genutzt, gut gearbeitet, kleine Blessuren auskuriert. Meine Mannschaft hat in der ersten Hälfte fußballerisch streckenweise durchaus überzeugen können, haben allerdings die Punkte zu häufig liegen lassen. Das wollen wir nun gegen Algesdorf abstellen." Personelle Sorgen kennt der Eveser Coach nicht. "Auch wenn mal der eine oder andere Spieler ausfällt, das ist für mich kein Thema. Wir haben einen Kader, in dem dann eben die Nachrücker gefordert sind. Dafür arbeiten wir ja gemeinsam!" Volker Krause hatte einen tollen Einstand in Algesdorf. Nach dem Remis in Stadthagen der Heimsieg am Deister gegen Degersen. Nach dem Match gab es viel Lob von dem Gegner. Trainer Wotka machte große Komplimente: "Algesdorf hat mit viel Leidenschaft gekämpft, hat wirklich verdient gewonnen!" Und das, obwohl die personelle Situation nicht günstig war. Trainer Krause musste improvisieren, zwei Akteure aus der Zweiten einbauen. An der Zielsetzung der Algesdorfer dürfte sich nicht viel geändert haben. Trainer Krause machte keinen Hehl aus der Tatsache, "dass er bis zur Winterpause noch mächtig Punkte sammeln wollte!"




Anzeige
Anzeige