weather-image
16°
×

Bückeburger HC bezwingt Tabellendritten Club zur Vahr Bremen

Malte Bolanz ist Matchwinner

Hockey (seb). In der Oberliga feierten die Herren des Bückeburger HC einen überraschenden 8:7-Erfolg über den Tabellendritten Club zur Vahr Bremen.

veröffentlicht am 12.12.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:19 Uhr

An Dramatik und Spannung war die Partie nicht zuüberbieten. Die Gastgeber führten mit schnellem und druckvollem Spiel zur Halbzeit durch Tore von Jens Serkowsky, Nico Stach und Moritz Billert (2) bereits mit 4:1. Doch die Hansestädter wussten zu kontern und kamen in der zweiten Halbzeit schnell zum 5:5-Ausgleich. Als die Bremer dann auf 7:5 davonzogen, schien die Begegnung für die Bolanz-Truppe gelaufen zu sein. Aber der BHC kämpfte sich zurück und wurde wieder torgefährlich. Buchstäblich mit der zweiten Luft drängten die BHC-Stürmer nach vorn und das Glück war auf ihrer Seite. Die Bremer Gäste mussten vier Minuten vor Spielende eine Zeitstrafe hinnehmen. Dies nutzen die Gastgeber jetzt gnadenlos zur Aufholjagd aus. Zunächst gelang Bert Krebs mit einem unhaltbaren Stecher der Anschlusstreffer zum 6:7, nur kurze Zeit später glich Nico Stach zum 7:7 aus. Zum Matchwinner avancierte Verteidiger Malte Bolanz. Nachdem er zwei Minuten vor Spielende eine "kurze Ecke" an den Pfosten setzte, traf Bolanz Sekunden vor Schluss zum umjubelten 8:7-Siegtreffer. "Das wir das Höllentempo der ersten Halbzeit nicht ständig fortsetzen konnten, war mir klar, doch der Einbruch in der zweiten Spielhälfte kam überraschend früh und führte die Bremer fast auf die Siegerstraße" so Mannschaftskapitän Bert Krebs. Im Kader des BHC standen: Simon Fahrenholz, Rainer Koch, Jens Serkowsky, Heiko Kienast, Stephan Weber, Stefan Beer, Nico Stach (2), Christian Krause, Moritz Billert (3), Bert Krebs (1), Malte Bolanz (1) und Patrick Zoberbier.




Anzeige
Anzeige