weather-image
22°

Schaumburger Wald kränkelt weiter

Man sieht's nicht: Eiche und Buche sind geschädigt

Bückeburg (rc). Der Schaumburger Wald kränkelt hier und da. Alles bewege sich aber noch im normalen Bereich. "Nach dem Katastrophenjahr 2003 hat sich die Lage wieder halbwegs normalisiert." Das sagte der Leiter des Fürstlichen Forstamtes, Christian Fischer, im Gespräch mit unserer Zeitung. Er ist verantwortlich für 2400 Hektar fürstliche Forsten allein in der Region.

veröffentlicht am 27.01.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:28 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige