weather-image
21°

Nachträgliche Ehrung für den besten Schützen der Bundeswehr beim Sommerfest

Matthias Lossie wartet ein Jahr auf den Pokal

Bückeburg (jp). Zahlreiche Ehrungen hatte das Bürgerbataillon Bückeburg neben der dritten Verleihung des Bürgermeister-Preul-Gedächtnispokals beim großen Bataillonsfrühstück im Rahmen des Sommerfestes auf dem Marktplatz vorzunehmen. So stand seit einem Jahr die Prämierung des besten Schützen der Bundeswehr beim Bürgerschießen 2005 aus. Die war während des Bürgerschießens seitens der Bundeswehr auf Grund eines tragischen Vorfalls innerhalb der Heeresfliegerwaffenschule abgesagt worden. Jetzt konnte Feldwebel Matthias Lossie aus Buchholz aus den Händen von Stadtmajor Rolf Netzer und Oberst Hans-Heinrich Heidmann, Stellvertreter von Heeresfliegergeneral Richard Bolz, den Pokal entgegen nehmen. Heidmann bedankte sich aus Anlass der Pokalübergabe für die große Verbundenheit der Bückeburger Bevölkerung mit den Soldaten den Heeresfliegern.

veröffentlicht am 18.07.2006 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:22 Uhr




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige