weather-image
22°
×

Der nächste Sonntagnachmittag in der Loccumer Klosterkirche steht unter dem Motto „Christmas Gospel“

Mehr als nur ein Konzert

Loccum (ade). „Christmas Gospel“ wird in der Loccumer Stiftskirche am Sonntag, 23. Dezember, 16 Uhr, erklingen. Der Rehburg-Loccumer Gospelchor, die „New City Voices“ aus Neustadt und der Jugendchor Loccum treten dafür vor den Altar.

veröffentlicht am 20.12.2012 um 18:54 Uhr

Bereits im Frühjahr haben die Chöre begonnen, sich auf dieses Konzert vorzubereiten. Und so kam es durchaus vor, dass aus den Proberäumen Gospels wie „Mary had a baby“ schallten – im Mai. Nun ist die rechte Zeit für die weihnachtlichen Lieder da, und mit einem großen Konzert wollen die Chöre präsentieren, was sie mit Lust und Liebe einstudiert haben.

Außer den jahreszeitlich angepassten Liedern gehören zu dem Repertoire der Chöre viele andere Gospelsongs und auch gottesdienstliche Elemente – „weil Gospel nie nur Konzert sein kann“, wie der Loccumer Stiftskantor Michael Merkel sagt. Gebete, Lesungen, Vaterunser und der Segen gehören ebenso dazu wie auch zwei Lieder, die die Gemeinde mitsingen kann. Merkel hat die Leitung über den Rehburg-Loccumer Chor und den Jugendchor. Die „New City Voices“ singen unter der Leitung von Birgit Pape. Am Klavier werden die Chöre von Stephan Winkelhake begleitet, um die Percussion-Instrumente kümmert sich Kord Lampe.

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Um Spenden zur Finanzierung dieses Projekts sowie weiterer Unternehmungen wird am Ausgang gebeten.

Zur Generalprobe singt einer der Chöre in der Loccumer Klosterkirche.

Foto: ade




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige