weather-image
23°
×

Mehr Sicherheit für Menschen mit Sehbehinderung

Bückeburg (rd). 10 000 Euro hat die Stadt investiert, um die Verkehrssituation besonders für Sehbehinderte sicherer zu machen: Die Ampelanlage an der Bahnhofstraße in Höhe der Gaststätte „Destille“ wurde behindertengerecht umgerüstet und mit Drucktasten versehen. Wenn man diese betätigt, ertönt, sobald die Fußgängerampel auf „Grün“ springt, ein akustisches Signal. So können auch Blinde und Sehbehinderte gefahrlos die Straße überqueren.

veröffentlicht am 04.02.2011 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 01:41 Uhr

Ursprünglich war die Maßnahme schon für das Haushaltsjahr 2010 geplant worden, konnte dann aber wegen des frühen Wintereinbruchs nicht mehr durchgeführt werden. Die günstigeren Witterungsverhältnisse wurden daher jetzt genutzt – die Umrüstung konnte in knapp zwei Tagen abgeschlossen werden. Die Kosten belaufen sich, da die komplette Regelungstechnik umgebaut werden musste, laut Stadtverwaltung auf rund 10 000 Euro.




Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige