weather-image
18°

Polizeibilanz 2005: Weniger Verkehrsunfälle bei Jugendlichen / Zahl bei Senioren steigt / Verstärkt Fälle von Unfallflucht

Mehr Unfälle - weniger Verletzte - aber 15 Todesopfer

Landkreis (gus). Die Wahrscheinlichkeit, bei Verkehrsunfällen verletzt zu werden, ist 2005 im Vergleich zu den Vorjahren gesunken - so lautet das Fazit des Leiters der Polizeiinspektion Schaumburg/Nienburg, Frank Kreykenbohm. Zwar sei die höchste Gesamtzahl seit acht Jahren ermittelt worden, dem stehe aber die niedrigste Verletztenquote im gleichen Zeitraum gegenüber.

veröffentlicht am 25.02.2006 um 00:00 Uhr

0000409436-12-gross.jpg



Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige